24h Le Mans

24h Le Mans: Dallara im Design des Minardi von 1992

Von - 15.05.2019 07:57

Das Racing Team Nederland bestreitet die diesjährige Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans in einem Outfit, welches an den Minardi M192 erinnert. Der Ferrari von Risi Competizione tritt erstmals in blauer Farbgebung an.

Wenn am Wochenende des 15./16. Juni die 87. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans in Angriff genommen wird, ist auch das Racing Team Nederland mit von der Partie. Die Truppe rund um Geschäftsmann Frits van Eerd tritt mit einem Dallara P217 in der LMP2-Klasse an. Der 52-Jährige, dessen Familie die niederländische Supermarkt-Kette Jumbo besitzt, ist ein ausgewiesener Minardi-Fan. Diese Leidenschaft frönt er beispielsweise durch das Sammeln historischer Formel-1-Renner ehemaligen italienischen Rennstalls aus Faenza.

Da wundert es nicht, dass van Eerd beim diesjährigen Rennen in Le Mans ein Design an den Start rollt, welches an einen Minardi-F1 erinnert. So hat sein LMP2-Dallara eine schwarz-gelb-weiße Beklebung erhalten, die dem Minardi 192 aus der F1-Saison 1992 nachempfunden ist. Mit diesem Fahrzeug waren seinerzeit Christian Fittipaldi, Alessandro Zanardi und Gianni Morbidelli in der Königsklasse unterwegs.

Neben Frits van Eerd werden auch Giedo van der Garde und Nyck de Vries in Le Mans für das Racing Team Nederland Gas geben. Dieses Trio bestreitet auch die kommende Saison 2019/20 in der Sportwagen-WM (FIA WEC). Dann wechselt das niederländische Team jedoch innerhalb der LMP2-Klasse vom Dallara auf den Oreca 07. Die Grundlage dafür ist ein Wechsel des Servicedienstleisters.

Bis inklusive Le Mans bereitet noch Dayvtec die Einsätze für van Eerd technisch vor. Ab der kommenden Saison geht dieser Auftrag jedoch an den französischen Rennstall TDS Racing, der aktuell beispielsweise auch das LMP2-Programm von G-Drive Racing rund um Roman Rusinov durchführt. Im Allgemeinen gilt der Oreca auch als das bessere Chassis. Insofern ist die Neuausrichtung auch performancerelevant.

Auch Risi Competizione mit anderem Aussehen

Mit einem ganz untypisches Design wird Risi Competizione in Le Mans an den Start gehen. Das Team aus Texas hat dem Ferrari 488 GTE Evo ein blaues Aussehen verliehen. Dieses wurde von französischen Studenten entwickelt und soll in Teilen an den legendären Ferrari-Rennstall NART von Luigi Chinetti erinnern, der vor genau 70 Jahren erstmals die 24 Stunden von Le Mans gewann.

Risi fährt in Le Mans in der so stark besetzten GTE-Pro-Klasse, in der insgesamt 17 Fahrzeuge der Marken Aston Martin, BMW, Corvette, Ferrari, Ford und Porsche auflaufen. Am Steuer des blauen 488 sitzen Pipo Derani, Oliver Jarvis und Jules Gounon.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Minardi M192 aus der F1-Saison 1992 © LAT Der Minardi M192 aus der F1-Saison 1992 Nun in Blau: Der Ferrari 488 GTE Evo von Risi Competizione © Risi Competizione Nun in Blau: Der Ferrari 488 GTE Evo von Risi Competizione So sieht der Dallara P217 bei den 24h von Le Mans aus © Racing Team Nederland So sieht der Dallara P217 bei den 24h von Le Mans aus
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

24h Le Mans

24 Heures du Mans - Die Toyota Teams am Podium

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Fr. 19.07., 05:05, Motorvision TV


Motorsport - Porsche GT Magazin

Fr. 19.07., 05:30, SPORT1+


Café Puls mit PULS 4 News

Fr. 19.07., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Fr. 19.07., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Fr. 19.07., 06:00, Sat.1


Magazin

Fr. 19.07., 06:10, Motorvision TV


Nordschleife

Fr. 19.07., 07:25, Motorvision TV


Rallye Weiz - Der Shakedown, Highlights aus Weiz

Fr. 19.07., 08:15, ORF Sport+


Formel 1

Fr. 19.07., 08:45, ORF Sport+


High Octane

Fr. 19.07., 08:50, Motorvision TV


Zum TV Programm
248