24h Le Mans

24h Le Mans: Zu diesen Zeiten geht es diese Woche ab

Von - 10.06.2019 10:26

SPEEDWEEK.com gibt einen Überblick über die wichtigsten Termine auf und neben der Strecke von Le Mans. Zusätzlich zum 24-Stunden-Rennen startet 2019 wieder die 'Road to Le Mans' und die Ferrari Challenge.

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist mit kaum einem anderen Autorennen vergleichbar. Das fängt schon mit der Dauer des Events an. Nachdem am Wochenende des 2. Juni bereits der offizielle Vortest stattgefunden hat, steht nun die Hauptveranstaltung auf der Agenda. Diese ist auf einen Zeitraum von acht Tagen ausgelegt. Startschuss war bereits am gestrigen Sonntag mit dem ersten Teil der technischen Abnahme, am heutigen Montag ab 10:00 Uhr ihre Fortsetzung findet. Schauplatz ist seit einigen Jahren der 'Place de la République' in der Innenstadt von Le Mans, da auf dem 'Place de la Jacobins' (vor der Kathedrale) durch die Errichtung der stadteigenen Straßenbahn nicht mehr genügt Fläche zur Verfügung stand. Zu welcher Zeit welches Fahrzeug an der Reihe ist, kann hier nachgelesen werden. Am Abend um 18:00 Uhr verewigen dann noch die letztjährigen Sieger (Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Fernando Alonso) auf dem 'Place Saint-Nicolas' ihre Hände in Bronze. Dieses Spektakel ist in Le Mans inzwischen zur Tradition geworden.

Etwas beschaulicher geht es am Dienstag (11. Juni) zu. Highlights des Tages sind sicherlich die Autogramm-Session ab 17:00 Uhr in der Boxengasse und das Gruppenfoto mit allen 186 teilnehmenden Piloten um 10:30 Uhr am Vormittag. Aber auch in den Dörfern rund um Le Mans gibt es ab Dienstag diverse Events, wie beispielsweise die fünfte Ausgabe des R’Hunaudières in Ruaudin, das die 1950er Jahre als Themenschwerpunkt hat. Hier hat der ACO eine Auflistung der Animationen zusammengestellt.

Mit Action auf der Piste wird ab Mittwoch (12. Juni) losgelegt. Zwischen 16:00 und 20:00 Uhr beginnt der Aufgalopp zum 24-Stunden-Rennen mit dem freien Training, gefolgt vom ersten freien Training (20:30 bis 21:30 Uhr) der 'Road to Le Mans' - dem Rahmenrennen für LMP3- und GT3-Fahrzeuge. Von 22:00 Uhr bis Mitternacht steigt die erste Qualifikation zum großen 24h-Klassiker. Mit der Band 'Diva Faune' beginnt am Mittwoch ab 20:00 Uhr zudem die Runde der vielen Konzerte, die wie üblich im Bereich des Dunlop-Bogens abgehalten werden.

Bereits seit 2016 werden die für das Rennen benutzten Landstraßen zwischen den Sessions am Mittwoch und Donnerstag (13. Juni) nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Somit kann der Fahrbetrieb bereits um 08:30 Uhr mit dem zweiten freien Training der 'Road to Le Mans' beginnen. Ab 10:00 Uhr folgt dann das erste freie Training der Ferrari Challenge, das bis 10:45 Uhr geht – und von einer weiteren Session (11:25 bis 12:10 Uhr) ergänzt wird. Danach hält die 'Road to Le Mans' zwischen 13:00 und 13:20 Uhr bzw. zwischen 13:35 und 13:55 Uhr ihre beiden Qualifyings ab, bevor sich auch die Ferrari Challenge von 15:00 bis 16:00 Uhr an das Ausfahren der Startplätze macht. Ab 17:30 Uhr gibt es dann die erste Rennaction. Denn wie schon 2017 und 2018 wird die 'Road to Le Mans' auch in diesem Jahr wieder zwei Läufe abhalten - der erste ist bereits für Donnerstag angesetzt und endet gegen 18:25 Uhr. Die Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen (19:00 bis 21:00 Uhr und 22:00 bis 24:00 Uhr) beschließt den Tag. Oben am Dunlop-Bogen spielt ab 20:00 Uhr zudem die Band 'Cock Robin'.

Am Freitag (14. Juni) können die Rennwagen dann ein Verschnaufpause einlegen. Der sogenannte 'Mad Friday' gehört den Fans, die den Tag meist in ein ganz besonders persönliches Happening verwandeln. Beispielsweise findet in der Innenstadt von Le Mans von 17:00 bis 18:30 Uhr die traditionelle Fahrerparade statt. Das Highlight des Tages ist sicherlich die 'Découverte Stands et Pistes'. Dabei kann jeder Inhaber einer Generaleintrittskarte zwischen 10:00 und 20:00 Uhr den Teams beim Arbeiten in der Boxengasse zuschauen. Abends ab 21:30 Uhr kommt DJ Loran an den Dunlop-Bogen.

Nach all den Freizeit-Beschäftigungen des Freitags, gilt es am Samstag (15. Juni) früh aufzustehen. Das Warm-up zum 24-Stunden-Rennen läutet bereits von 09:00 bis 09:45 Uhr den Tag ein. Das Rennen der Ferrari Challenge findet zwischen 10:15 und 11:00 Uhr statt, bevor der zweite Lauf der 'Road to Le Mans' zwischen 11:30 und 12:25 Uhr folgt. Start der 87. Auflage der 24 Stunden von Le Mans ist um 15:00 Uhr. Abends spielt am Dunlop-Bogen 'Franz Ferdinand' ab 20:00 Uhr. Zieleinlauf des 24h-Rennens ist dann sonntags gegen 15:00 Uhr.

Hier nochmals die wichtigsten Daten im Überblick

Sonntag 14:30-19:00 Uhr technische Abnahme
Montag 10:00-18:00 Uhr technische Abnahme
Dienstag 10:30-10:45 Uhr Foto mit allen Fahrern
Dienstag 17:00-18:30 Uhr Autogramme in der Boxengasse
Mittwoch 16:00-20:00 Uhr freies Training
Mittwoch 20:30-21:30 Uhr fr. Training R. to Le Mans
Mittwoch 20:00 Uhr Start der Konzerte
Mittwoch 22:00-24:00 Uhr Qualifikation
Donnerstag 08:30-09:30 Uhr fr. Training R. to Le Mans
Donnerstag 10:00-10:45 Uhr fr. Training Ferrari Challenge
Donnerstag 11:25-12:10 Uhr fr. Training Ferrari Challenge
Donnerstag 13:00-13:20 Uhr Qualif. Road to Le Mans
Donnerstag 13:35-13:55 Uhr Qualif. Road to Le Mans
Donnerstag 15:00-16:00 Uhr Qualif. Ferrari Challenge
Donnerstag 17:30-18:25 Uhr Rennen1 R. to Le Mans
Donnerstag 19:00-21:00 Uhr Qualifikation
Donnerstag 22:00-24:00 Uhr Qualifikation
Freitag 10:00-20:00 Uhr Pit Walk
Freitag 17:00-18:30 Uhr Fahrerparade
Samstag 09:00-09:45 Uhr Warm-Up
Samstag 10:15-11:00 Uhr Rennen Ferrari Challenge
Samstag 11:30-12:25 Uhr Rennen2 Road to Le Mans
Samstag 15:00 Uhr Start des 24h-Rennens

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Neuer Look bei den 24h von Le Mans für die beiden Rebellion R13 © LAT Neuer Look bei den 24h von Le Mans für die beiden Rebellion R13
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

FIA WEC

FIA WEC 2019 Silverstone 4h - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1

Do. 22.08., 00:15, ORF Sport+


car port

Do. 22.08., 01:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Do. 22.08., 02:20, SPORT1+


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Do. 22.08., 02:30, ORF Sport+


car port

Do. 22.08., 03:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Do. 22.08., 04:25, SPORT1+


High Octane

Do. 22.08., 05:15, Motorvision TV


car port

Do. 22.08., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 22.08., 05:30, Puls 4


SPORT1 News

Do. 22.08., 05:40, SPORT1+


Zum TV Programm
26