24h Nürburgring

Aston Martin wieder mit Werkseinsatz am Nürburgring

Von - 24.02.2014 19:45

Aston Martin Racing kehrt mit dem Bilstein-V12 Vantage GT3 und Stefan Mücke, Darren und Pedro Lamy zu den 24h auf dem Nürburgring zurück.

Aston Martin nimmt einen weiteren Anlauf zum Sieg bei den 24h auf dem Nürburgring (19. – 22. Juni). Nachdem das britische Werksteam beim Rennen im vergangenen Jahr mit dem V12 Vantage GT3 so konkurrenzfähig war wie nie zuvor, wollen es die Briten auch in diesem Jahr wieder wissen. Der V12 Vantage GT3 rennt offenbar im zweiten Jahr in Folge im blau-gelben Outfit von Bilstein, als Fahrer sind bisher Stefan Mücke, Darren Turner und Pedro Lamy bestätigt. Im vergangenen Jahr ergänzt der in Le Mans tödlich verunglückte Allan Simonsen das Fahreraufgebot.

Bei einem Test von Aston Martin Racing gemeinsam mit einigen Kundenteams am Wochenende in Portimão an der Algarve in Portugal hat die britische Werksmannschaft mit dem V12 Vantage GT3 mit den Vorbereitungen für die 24h auf dem Nürburgring begonnen.

Im vergangenen Jahr führte Aston Martin das 24h-Rennen bis zur Unterbrechung nach starkem Regen in der Nacht an. Nach einem Ausrutscher mit einem krummen Fahrwerk als Ergebnis und Reifenproblemen bei Nässe konnte Aston Martin das hohe Tempo der Startphase aber nicht mehr gehen und landeten auf Rang zehn.

Neben Aston Martin hat bereits Nissan (mit RJN) und BMW (mit Schubert und Marc VDS) Werks- bzw. werksunterstützte Einsätze beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring bestätigt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

VLN

VLN 2019 - Das 42. RCM DMV Grenzlandrennen Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 08:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 08:30, Eurosport 2


High Octane

Di. 17.09., 08:45, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Di. 17.09., 10:25, Anixe HD


High Octane

Di. 17.09., 11:50, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 17.09., 13:40, Motorvision TV


High Octane

Di. 17.09., 15:50, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Di. 17.09., 19:15, ServusTV Österreich


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Di. 17.09., 19:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
106