Moto2-EM

Moto2-EM: Edgar Pons (Kalex) dominiert in Barcelona

Von - 09.06.2019 18:33

Edgar Pons ließ dem Rest des Moto2-EM-Feldes in Barcelona keine Chance. Der Schweizer Marcel Brenner sammelte zweimal Punkte, Matthias Meggle landete einmal in den Top-10.

Moto2-EM-Leader Edgar Pons (Baiko Racing Team) startete auf dem «Circuit de Barcelona-Catalunya» von der Pole-Position und setzte sich auch in beiden Rennen souverän durch. Leon Orgis kam im ersten Lauf zu Sturz und sorgte für eine Abbruch, weil die Ölspuren von der Strecke entfernt werden mussten. Im auf elf Runden verkürzten Rennen landeten am Ende Hector Garzó (Tech3) und Yari Montella (Speed-up) auf dem Podest.

Im zweiten Lauf teilten sich Niki Tuuli (Kalex) und Tommaso Marcon (Speed-up) das Podest mit Pons, nachdem Alessandro Zaccone eine 1,2-Sekunden-Strafe kassiert hatte und somit den dritten Platz verlor.

Matthias Meggle (Dynavolt Intact SIC Junior Team) landete im ersten Rennen als Achter in den Top-10 und stürzte im zweiten Rennen, Marcel Brenner (Kiefer Racing) sammelte als 13. und Sechster zwei Mal Punkte.

Barcelona, Moto2, Race 1: 1. Edgar Pons. 2. Garzó. 3. Montella. 4. Tuuli. 5. Sarmoon. 6. Marcon. 7. Miquel Pons. 8. Meggle. 9. Valle. 10. Shah. Ferner: 13. Brenner. 24. Kevin Orgis.

Moto2, Race 2
: 1. Edgar Pons. 2. Tuuli. 3. Marcon. 4. Zaccone. 5. Farid. 6. Brenner. 7. Miquel Pons. 8. Norrodin. 9. Ciprietti. 10. Salim. Ferner: 21. Leon Orgis. 22. Kevin Orgis.

Moto2-EM-Stand: 1. Pons 111. 2. Tuuli 78. 3. Tommaso 59. 4. Zaccone 57. 5. Garzó 53. Ferner: 11. Meggle 22. 12. Brenner 18.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Britische Superbike-Meisterschaft

BSB 2019 Brands Hatch - Highlights Rennen 2

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 23:30, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 01:00, Eurosport 2


car port

Do. 20.06., 01:45, Hamburg 1


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 02:30, Eurosport 2


car port

Do. 20.06., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Do. 20.06., 03:55, SPORT1+


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 04:00, Eurosport 2


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Do. 20.06., 05:00, Eurosport 2


High Octane

Do. 20.06., 05:10, Motorvision TV


car port

Do. 20.06., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
39