Speedway der Nationen

Speedway der Nationen in Teterow: Tickets ab 22 Euro

Von - 05.04.2018 14:55

2018 sehen wir zum ersten Mal das Speedway der Nationen, in dem 15 Länder mit ihren zwei Toppiloten gegeneinander antreten. Wer sich vorab Tickets für das Race-off in Teterow sichert, spart bis zu 20 Prozent.

Der Modus des Speedway of Nations sieht vor, dass sich in zwei Race-offs nach Best-Pairs-Modus insgesamt 14 Nationen (7 pro Rennen) um sechs Finalplätze streiten. In der Bergring Arena in Teterow wird am 2. Juni das erste der beiden Qualifikationsrennen ausgetragen.

Wer sein Ticket bis zum 1. Juni kauft, kann bis zu 20 Prozent sparen. Stehplatztickets gibt es um 22 Euro, Sitzplätze um 55 Euro pro Person. Am Renntag kostet der Stehplatz 27,50 Euro, der Sitzplatz 66 Euro.

Deutschland hat als Gastgeber des ersten Events Heimvorteil. Um eines der drei Finaltickets zu erreichen, gilt es entweder Erster oder Zweiter nach 21 Rennläufen zu sein, oder sich in den K.O.-Heats 22 & 23 den dritten Platz und somit das letzte Finalticket zu sichern.

In Heat 22 werden die Nationen auf den Rängen 4 und 5 nach den Vorläufen im direkten Duell ermitteln, wer im entscheidenden Heat 23 gegen die Drittplatzierten um das letzte Finalticket kämpft.

Das Race-off 2 ist am 5. Juni in Manchester, das Finale in Breslau wird am 8./9. Juni über zwei Tage mit den Top-3 der beiden Race-offs und dem gesetzten Gastgeber Polen ausgetragen.

Die Teams beim Speedway der Nationen bestehen aus zwei Fahrern und einem Reservefahrer, der U21 sein muss.

Auslosung:

Race off 1 in Teterow/D: Deutschland, Dänemark, Russland, Slowakei, USA, Slowenien, Lettland.

Race off 2 in Manchester/GB: Großbritannien, Schweden, Tschechien, Frankreich, Italien, Australien, Finnland.

Finale 1 und 2 in Breslau/PL: Polen plus die Top-3 der beiden Race offs.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
In Teterow feiert das Speedway der Nationen Premiere © Pabijan In Teterow feiert das Speedway der Nationen Premiere Greg Hancock (USA) und Chris Holder (AUS) wollen auch dabei sein © Pabijan Greg Hancock (USA) und Chris Holder (AUS) wollen auch dabei sein
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: British Championship

So. 21.04., 20:00, Eurosport 2


Superbike: British Championship

So. 21.04., 20:30, Eurosport 2


car port

So. 21.04., 21:30, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 22:50, Motorvision TV


Superbike: British Championship

So. 21.04., 23:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

So. 21.04., 23:00, Sport1


Superbike: British Championship

So. 21.04., 23:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

So. 21.04., 23:45, Motorvision TV


Motorsport - Porsche GT Magazin

So. 21.04., 23:50, SPORT1+


NASCAR University

Mo. 22.04., 01:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
15