Speedway der Nationen

Speedway der Nationen: Der Auftakt steigt in Landshut

Von - 07.01.2019 14:41

Das Speedway der Nationen 2019 wird in Landshut eröffnet, womit sich der deutschen Nationalmannschaft eine große Chance bietet. Nach dem GP-Challenge steigt das nächste Großereignis in der One-Solar-Arena.

Der Weg zum Finale nach Russland führt für das deutsche Speedway-Nationalteam über Landshut. Der AC Landshut bekam die Austragung des ersten Events des Speedway der Nationen 2019 am 4. Mai zugesprochen. Deutschland wird in Landshut auf sechs weitere Nationen treffen und um eines der drei Finaltickets kämpfen.

BSI Speedway Direktor Torben Olsen ist erfreut, den Event nach Bayern zu bringen: «Das Interesse am Speedway-Sport in Deutschland steigt jährlich und so ist es uns ein Vergnügen, das Eröffnungsrennen des Speedway der Nationen in Landshut zu haben. Das deutsche Team hat es im vergangenen Jahr bis ins Finale nach Breslau geschafft. Ich bin mir sicher, dass das Team enorme Unterstützung erhalten wird, den Weg ins Finale nach Togliatti zu machen.»

Neben dem Rennen in Landshut wird im Speedway der Nationen ein zweites Race-Off am 11. Mai in Manchester ausgetragen, aus dem sich die Teams für die Finalrennen in Togliatti am 20. und 21. Juli qualifizieren. Die beiden Erstplatzierten nach 21 Rennläufen in beiden Events qualifizieren sich direkt für das Finale, während sich die Teams auf den Plätzen 3, 4 und 5 in zwei K.o.-Heats um den letzten Finalplatz duellieren. Gastgeber und Titelverteidiger Russland ist für das Finale in Togliatti gesetzt.

In Landshut freut man sich bereits auf die Ausrichtung einer großen Weltmeisterrunde, nachdem zuletzt 1997 der Speedway-Grand-Prix dort gastierte und man in den vergangenen Jahren mehrere Welt- und Europameisterschaftsrennen ausrichtete. «Wir sind glücklich, dass solch ein großartiger Event in unserer One-Solar-Arena ausgetragen wird. Unsere Helfer und unser ganzer Verein blicken voller Vorfreude auf das Rennen, wir hoffen auf viele Zuschauer. Ausrichter eines solches Events zu sein ist der nächste große Schritt für unseren Verein und eine große Herausforderung», so Gerald Simbeck, Vize des AC Landshut, der zudem bekanntgab, dass es kein Best-Pairs-Event mit One Sport Media in Landshut geben wird. «Nach unseren Informationen wird es keine Best-Pairs-Serie geben.»

Die Team Line-ups und Ticket-Details werden in naher Zukunft veröffentlicht.

Speedway der Nationen 2019:

4. Mai – Race Off 1 – Landshut, Deutschland
11. Mai – Race Off 2 – Manchester, Großbritannien
20./21. Juli – Finale 1 & 2 – Togliatti, Russland

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2019 Prag - Highlights Qualifying

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

PS - Porsche Carrera Cup

So. 16.06., 06:10, N-TV


PS - ADAC GT Masters

So. 16.06., 06:30, N-TV


PS - DRM - Deutsche Rallye Meisterschaft

So. 16.06., 07:30, N-TV


Motorsport

So. 16.06., 09:00, Eurosport


Motorsport

So. 16.06., 09:10, Eurosport


Motorsport

So. 16.06., 10:00, Eurosport


Motorsport

So. 16.06., 10:10, Eurosport


MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien

So. 16.06., 10:20, ServusTV Österreich


MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien

So. 16.06., 10:20, ServusTV


MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien

So. 16.06., 11:00, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
31