Strassen-SM STK 600

SMR Superstock 600: Siege für Nadalet und Peh

Von - 30.04.2012 15:32

Auf dem Schleizer Dreieck gingen die Siege der SMR-Superstock-600 an Pascal Nadalet und Michael Peh. Youngster Bryan Leu wurde zweimal Dritter.

Den besten Start zum ersten Rennen der Moto2/Superstock 600 auf dem Schleizer Dreieck erwischte Pascal Nadalet (CH/Kawasaki). Wenig später übernahm der Trainingsschnellste Randy Harmuth (D/Honda) die Führung und zog auf und davon.

Hinter dem deutschen Trio Michael Peh, Alexander Stamm und Julian Puffe (alle Yamaha) kamen Peter Koch (CH/Yamaha) und Bryan Leu (CH/Yamaha) auf den Plätzen 6 und 7 in das Ziel. Viertbester Schweizer wurde Michael Kolb auf dem vierzehnten Rang.

Das zweite Rennen war für Kolb hingegen schon vor dem Start zu Ende. Er fuhr zu spät an den Vorstart und wurde nicht zum Rennen zugelassen, die Ampel stand bereits auf Rot. Der beste Start gelang Harmuth. Der Deutsche machte sich sofort aus dem Staub und gewann wie im ersten Rennen überlegen.

Dahinter lag Leu auf dem zweiten Platz, bevor er von Nadalet auf Rang 3 verdrängt wurde.  In der Zwischenzeit hatte sich Peh zu Nadalet vorgekämpft und stritt mit diesem heftigst um den zweiten Platz hinter Harmuth. «Wir haben uns dreimal gegenseitig überholt», sagte Nadalet. «Leider war Peh am Schluss vorne, ich bin also der erste Verlierer.»

Leu holte sich erneut den dritten Rang in der Schweizer Wertung. «Der Start war super, ich konnte lange vorne dran bleiben», berichtete Leu. «Erst am Schluss musste ich Peh und Nadalet ziehen lassen.» In der Gesamtwertung liegen nun Peh und Nadalet punktgleich mit je 45 Punkten vorn. Leu ist Dritter mit 32 Zählern.

SMR Superstock 600 Schleizer Dreieck - Ergebnis Lauf 1
1. Pascal Nadalet (CH/Kawasaki) - 14 Runden in 21:43.913 Minuten, 2. Michael Peh (D/Yamaha) + 3,921 Sekunden, 3. Bryan Leu (CH/Yamaha) + 16, 234, 4. Michael Kolb (CH/Yamaha) + 34,748, 5. Michel Eigenmann (CH/Honda) + 41,143, 6. Lars Lanfranchi (CH/Yamaha) + 41,349, 7. Stefan Müller (CH/Yamaha) + 42, 232, 8. Carsten Merz (D/Yamaha) + 1:08,112, 9. Nicolas Tornare (CH/Triumph) + 1:12,618, 10. Hans-Rudolf Regenass (CH/Honda) + 1:18,441, 11. Andreas Gysel (CH/Honda) + 1 Runde, 12. Michael Ghilardi (CH/Yamaha) + 1 Runde, 13. José Dupasquier (CH/Kawasaki) + 1 Runde, 14. José Dupasquier (CH/Kawasaki) + 1 Runde.

SMR Superstock 600 Schleizer Dreieck - Ergebnis Lauf 2
1. Peh - 14 Runden in 21:37.331 Minuten, 2. Nadalet + 0,493, 3. Leu + 9,176, 4. Eigenmann + 34,701, 5. Florian Hüsler (CH/Kawasaki) + 39,688, 6. Müller + 47,767, 7. Lanfranchi + 49,236, 8. Tornare + 1:07,104, 9. Merz + 1:07,612, 9. Regenass + 1:10,198, 10. Ghilardi + 1:17,657, 11. Gysel + 1:20,699, 12. Christophe Etter (CH/Suzuki) + 1:24,173, 13. Häfeli + 1 Runde.

SMR Superstock 600 - Stand nach 2 von 14 Rennen:
1. Nadalet 45 Punkte. 2. Peh, 45. 3. Leu, 32. 4. Eigenmann, 24. 5. Lanfranchi, 19. 6. Müller, 19. 7. Merz, 15. 8. Tornare, 15. 9. Kolb, 13. 10. Regenass, 12. 11. Hüsler, 11. 12. Gysel, 9. 13. Ghilardi, 9. 14. Häfeli, 4. 15. Etter, 3. 16. Dupasquier, 3.
.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Strassensport

ADAC Junior Cup - Mit KTM startklar für 2019

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV


FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV Österreich


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 15:40, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Sa. 23.02., 16:10, Motorvision TV


car port

Sa. 23.02., 16:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 23.02., 17:30, SWR Fernsehen


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Sa. 23.02., 17:35, Spiegel Geschichte


Sportschau

Sa. 23.02., 18:00, Das Erste


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 18:20, SPORT1+


Sportschau

Sa. 23.02., 18:30, Das Erste


Zum TV Programm
53