Superbike-WM

Silverstone, Superpole 2: Smrz holt zweite Pole

Von - 04.08.2012 16:59

Während die Pole-Favoriten Carlos Checa und Tom Sykes in der Superpole 2 stürzten, eroberte der Tscheche Jakub Smrz nervenstark seine zweite Pole-Position der Saison.

Die Top-8, die es in die zweite Superpole geschafft hatten, konnten sich bereits als Sieger fühlen - sie alle hatten die wiedrigen Streckenverhältnisse der Superpole 1 heil überstanden.

Dass dies nicht selbstverständlich war, bewiesen weitere Stürze von Tom Sykes (GB/Kawasaki), Carlos Checa (E/Ducati) und Davide Giugliano (I/Ducati). Letzterer sah bis kurz vor Schluss wie der sichere Pole-Mann aus, doch in den letzten Minuten wurden die Streckenbedingungen immer besser und Giugliano wurde nach seinem Sturz von Platz 1 auf Startposition 5 durchgereicht.

Die Pole eroberte am Ende Jakub Smrz (Ducati) - der Tscheche war der Letzte, der auf einer schnellen Runde unterwegs war. Nur um wenige 1/1000 sec geschlagen sicherte sich Leon Camier (GB) Platz 2 und machte sich damit selbst ein tolles Geburtstagsgeschenk. Der jetzt 26-Jährige war der einzige, der den bei diesen Bedingungen übermächtigen Ducati Paroli bieten konnte. Selbst als sicherer Zweiter probierte der Suzuki-Pilot alles, um die Pole-Position zu erreichen.

Pata-Pilot Sylvain Guintoli (F/Ducati) geht als Dritter in die morgigen Rennen, Leon Haslam (GB/BMW) komplettiert die erste Startreihe – sein Teamkollege Marco Melandri (I) wurde Sechster.

Die gestürzten Carlos Checa und Tom Sykes gehen von den Position sieben bzw. acht in die Rennen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 - Vierter Weltmeister-Titel für Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

NASCAR Truck Series UNOH 200, Bristol Motor Speedway

Mo. 15.10., 23:30, Motorvision TV


Rallye: Italian Rally Championship

Di. 16.10., 00:15, Eurosport 2


Rallye

Di. 16.10., 00:30, Eurosport


Rallye

Di. 16.10., 01:00, Eurosport


Superbike

Di. 16.10., 01:05, Eurosport


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:00, DMAX


SPORT1 News

Di. 16.10., 02:20, SPORT1+


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:55, DMAX


High Octane

Di. 16.10., 05:10, Motorvision TV


car port

Di. 16.10., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
40