ADAC GT Masters

HEICO wieder mit 4 SLS im ADAC GT Masters

Von - 17.03.2012 17:02

HEICO Motorsport setzt sein Grossaufgebot im ADAC GT Masters auch 2012 fort. Amtierender Meister Alexandros Margaritis wechselt ins SLS Cockpit.

Mit einer Mischung aus bewährten SLS Piloten und Neuzugängen geht HECIO Motorsport in seine zweite Saison im ADAC GT Masters. Die vier Mercedes SLS AMG GT3 lassen sich 2012 optisch besser unterscheiden, da nun verstärkt die jeweiligen Sponsoren ins Design eingebunden wurden. Lediglich die gold-weiße Bemalung des SLS von Dominik Baumann und Harald Proczyk bleibt bestehen. Die beiden Österreicher bilden auch 2012 wieder ein Team und streben eine Steigerung ihres fünften Meisterschaftsplatzes aus dem letzten Jahr an.

Bereits im letzten Jahr gehörten Lance David Arnold und Christian Frankenhout zum zum Kader von HEICO bekommen aber für 2012 neue Partner ins Cockpit. Der amtierende ADAC GT Mastes Champion Alexandros Margaritis wechselt vom Alpina in den SLS zu Arnold. Frankenhout spannt mit Kenneth Heyer zusammen, der von Black Falcon zu Heico geht. Komplett neu ist die Paarung Andreas Simonsen, 2011 im Phoenix Pole Promotion Audi unterwegs und 2010 Meister in der Seat Leon Supercopa, und Maximilian Buhk. Der 20-jähige Buhk steigt nach zwei Jahren ADAC Formel Mastes in den GT Sport um. 

Erste Erfahrungen sammelten die neu zusammen gestellte Crew am gestrigen Freitag in Oschersleben, wo auch einige Konkurrenz Teams die Möglichkeit wahrnahmen sich an die ab 2012 vorgeschriebenen Yokohama Pneus zu gewöhnen.
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Neuer Sponsor und neue Optik bei HEICO Motorsport © ADAC GT Masters Neuer Sponsor und neue Optik bei HEICO Motorsport
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

VLN

VLN 2019 - Die 65. ADAC Westfalenfahrt Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 25.03., 08:00, Eurosport 2


Car Legends

Mo. 25.03., 08:20, Spiegel Geschichte


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 25.03., 08:30, Eurosport 2


High Octane

Mo. 25.03., 08:45, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 25.03., 09:00, Eurosport 2


car port

Mo. 25.03., 10:15, Hamburg 1


High Octane

Mo. 25.03., 11:55, Motorvision TV


car port

Mo. 25.03., 12:45, Hamburg 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 25.03., 14:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 25.03., 14:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
69