ADAC GT Masters

ADAC GT Masters ab sofort im TV auch bei Sport1+

Von - 05.06.2013 14:03

Der Pay-TV-Ableger von Sport1, Sport1+ zeigt ab dem Rennen auf dem Sachsenring auch Highlight-Magazine des ADAC GT Masters.

Das ADAC GT Masters baut seine TV-Präsenz noch weiter aus. Ab dem dritten Rennwochenende der Saison 2013 auf dem Sachsenring (7. bis 9. Juni) ergänzt ein ADAC GT Magazin beim Pay-TV-Sender SPORT1+ die umfangreiche TV-Berichterstattung der «Liga der Supersportwagen». Im 45-minütigen Highlight-Magazin fasst SPORT1+ die gesamte Vielfalt der ADAC GT Masters-Rennwochenenden mit ADAC GT Masters, ADAC Formel Masters, dem ATS Formel 3 Cup, der MINI TROPHY und der Deutschen Tourenwagen Challenge des DMSB - ADAC PROCAR zusammen.

Das Highlight-Magazin bei SPORT1+ wird jeweils am Wochenende nach den Rennen samstags oder sonntags ausgestrahlt. Die besten Szenen vom Sachsenring sendet SPORT1+ am Sonntag, 16. Juni, ab 17:25 Uhr. In den darauf folgenden Tagen wird das ADAC GT Masters-Magazin bei SPORT1+ mehrfach wiederholt. SPORT1+ ist ein Pay-TV-Ableger von SPORT1, der über verschiedene Pay-TV-Plattformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Internet als Stream empfangbar ist.   

Das Highlight-Magazin bei SPORT1+ ergänzt das ADAC GT Masters-Magazin des frei empfangbaren Sportsenders SPORT1, der bereits seit der Saison 2009 die besten Szenen der ADAC GT Masters-Rennwochenenden zeigt.   

Die ADAC GT Masters-Magazine bei SPORT1 und SPORT1+ runden die TV-Live-Übertragungen des ADAC GT Masters bei «kabel eins» ab. Alle 16 Rennen des ADAC GT Masters 2013 werden samstags und sonntags um «High Noon» - um zwölf Uhr mittags - live bei «kabel eins» übertragen und vom Motorsport-Experten und dem früheren Formel-1-Kommentator Jacques Schulz kommentiert. Highlights des ADAC GT Masters, sind in der Saison 2013 auch erstmals bei Deutschlands führendem Nachrichtensender «N24» in einem 30-minütigen Magazin am Montagabend um 18:30 Uhr jeweils nach den Rennwochenenden zu sehen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Das ADAC GT Masters baut seine TV-Präsenz weiter aus © ADAC Das ADAC GT Masters baut seine TV-Präsenz weiter aus
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

VLN

VLN 2018 - Die letzte Saison im Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 00:05, Sky Discovery Channel


car port

Sa. 23.02., 00:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 01:30, SPORT1+


Superbike

Sa. 23.02., 01:30, Eurosport


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 01:35, Sky Discovery Channel


Superbike

Sa. 23.02., 02:00, Eurosport


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 02:20, Sky Discovery Channel


Reportage

Sa. 23.02., 02:55, Motorvision TV


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 03:05, Sky Discovery Channel


Motorrad

Sa. 23.02., 03:15, Eurosport


Zum TV Programm
69