Bergrennen

Video: Rekordfahrt des I.D. R Pikes Peak vom Heli aus

Von - 06.07.2018 13:06

Exklusive Videoaufnahmen des Volkswagen I.D. R Pikes Peak bei der Jagd nach der Bestmarke am legendären Pikes Peak im amerikanischen Bundesstaat Colorado.

I.D. R Pikes Peak als sportlicher Vorbote der neuen rein elektrischen I.D. Familie. Am 24. Juni hat Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb Motorsport-Geschichte geschrieben. Im 500 kW (680 PS) starken, rein elektrisch angetriebenen I.D. R Pikes Peak bezwang Romain Dumas (F) die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz und verbesserte in 7:57,148 Minuten nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern auch den Allzeit-Rekord von Sébastien Loeb (F) aus dem Jahr 2013 – und das um gleich 16 Sekunden.

Zwischen Bekanntgabe des Pikes-Peak-Projekts am 18. Oktober 2017 und der Rekordfahrt am Pikes Peak lagen gerade einmal 250 Tage. Die speziellen Anforderungen an Antriebstechnologie, Batterien und Aerodynamik machen die Entwicklung des I.D. R Pikes Peak zu einem höchst ambitionierten Projekt. Umso beeindruckender ist die neue Bestmarke des Elektro-Rennwagens. Dieser hat als sportlicher Vorbote der I.D. Familie, der Baureihe rein elektrisch angetriebener Serienfahrzeuge, die Volkswagen ab 2020 auf den Markt bringt, ein starkes Zeichen in Sachen Elektromobilität gesetzt.

Für Ihre weitere Berichterstattung stellen wir ein Video zur Verfügung, das die knapp achtminütige Rekordfahrt von Dumas im I.D. R Pikes Peak erstmals ungeschnitten aus der Helikopterperspektive zeigt.

Die Rekordfahrt aus der Helikopterperspektive im Video.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

World Rallycross

World Rallycross 2018 Riga - Highlights Peugeot

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Do. 20.09., 23:30, Motors TV


Superbike

Do. 20.09., 23:30, Eurosport 2


Reportage

Do. 20.09., 23:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Fr. 21.09., 00:20, SPORT1+


Mobil 1 The Grid

Fr. 21.09., 01:05, Motors TV


V8 Supercars

Fr. 21.09., 01:30, Motors TV


Red Bull Moto GP Rookies Cup

Fr. 21.09., 01:30, Motors TV


SPORT1 News

Fr. 21.09., 02:10, SPORT1+


FIM Supermoto European Championship

Fr. 21.09., 02:30, Motors TV


FIM Sidecarcross World Championship

Fr. 21.09., 02:45, Motors TV


Zum TV Programm
12