Britische Superbike-Meisterschaft

BSB: Leon Haslam ist der Chef in Silverstone

Von - 09.09.2018 16:09

Leon Haslam gewann auch den ereignisreichen zweiten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit». Joshua Brookes wurde Zweiter und Glenn Irwin landete auf dem dritten Platz.

Beim zweiten von drei Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit» stand Jake Dixon (Kawasaki), dem im ersten Lauf die schnellste Rennrunde gelang, auf der Pole-Position. Bradley Ray (Suzuki) sicherte sich trotz seines Sturzes den zweiten Startplatz vor Joshua Brookes (Yamaha), Leon Haslam (Kawasaki), Tarran Mackenzie (Yamaha), Glenn Irwin (Ducati), Richard Cooper (Suzuki), Luke Mossey (Kawasaki) und Jason O'Halloran (Honda).

Auf der nur 1,6 Kilometer langen Streckenvariante erwischte erneut Ray den besten Start und setzte sich vor Dixon, Mackenzie, Haslam, Brookes und Irwin an die Spitze des Feldes, die ersten Drei sind alle 22 Jahre oder jünger, die talentierten Nachwuchspiloten haben in diesem Jahr zu den etablierten BSB-Stars aufgeschlossen. In einem sehr hektisch geführten Rennen kollidierten Haslam und Ray, die Rennleitung untersuchte den Zwischenfall und entschied, dass sich Haslam hinter Mackenzie zurückfallen lassen muss.

Hickman wurde aufgrund eines technischen Problems immer langsamer und auch Michael Laverty steuerte die Box frühzeitig an. Haslam hatte sich inzwischen erneut die Führung geschnappt und liess sich auch diesmal den Sieg nicht mehr nehmen. Der 35-jährige Kawasaki-Pilot feierte seinen zehnten Saisonsieg und machte erneut deutlich, dass sein Platz die Superbike-Weltmeisterschaft sein muss! Joshua Brookes wurde Zweiter und Glenn Irwin beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

In der dramatischen Schlussphase ereigneten sich noch mehrere dramatische Zwischenfälle. Jason O'Halloran belegte den vierten Rang, doch der Honda-Pilot stürzte nach der Zieldurchfahrt schwer. Zuvor waren in der letzten Runde bereits Jake Dixon und Tarran Mackenzie gestürzt, glücklicherweise waren alle drei Fahrer schnell wieder auf den Beinen. Vor dem dritten Lauf auf dem «Silverstone National Circuit» ziehen nun Haslam, Dixon, Irwin, Brookes und Ray sicher in den BSB-Showdown 2018 ein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Blancpain GT Series

Blancpain GT Series 2019 Spa 24h - Super Pole Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

PS - ADAC GT Masters

So. 25.08., 06:30, N-TV


NASCAR University

So. 25.08., 06:45, Motorvision TV


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 07:25, Motorvision TV


PS - Porsche Carrera Cup

So. 25.08., 07:30, N-TV


Motorsport - ADAC MX Masters

So. 25.08., 07:45, SPORT1+


Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

So. 25.08., 08:10, SPORT1+


SPORT1 News

So. 25.08., 08:55, SPORT1+


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 09:35, Motorvision TV


Motorsport: Intercontinental GT Challenge

So. 25.08., 10:00, Eurosport 2


SPORT1 News

So. 25.08., 10:35, SPORT1+


Zum TV Programm
30