Britische Superbike-Meisterschaft

BSB Oulton Park: Jake Dixon gewinnt das Regenrennen

Von - 16.09.2018 16:29

Jake Dixon gewann im Regen von Oulton Park den spannenden ersten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft vor Tommy Bridewell. Leon Haslams beeindruckende Aufholjagd wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Kawasaki-Pilot Jake Dixon startete zum ersten Lauf des BSB-Showdowns 2018 in Oulton Park von der Pole-Position aus. Tommy Bridewell (Ducati) schnappte sich den zweiten Startplatz vor Luke Mossey (Kawasaki), Joshua Brookes (Yamaha), Glenn Irwin (Ducati), Richard Cooper (Suzuki), Bradley Ray (Suzuki), Tarran Mackenzie (Yamaha) und Danny Buchan (Kawasaki), dessen schwerer Sturz im dritten Qualifying vorrübergehend für rote Flaggen sorgte.

Für den Meisterschaftsführenden Leon Haslam endete der Trainingssamstag frühzeitig. Bereits während der ersten Runde des ersten Qualifyings verhinderte ein technischer Defekt, dass der Kawasaki-Pilot in Q2 einziehen konnte. Damit musste der Titelfavorit das erste Rennen vom letzten Startplatz aus in Angriff nehmen. Vor dem ersten Lauf setzte starker Regen ein, der Start wurde verschoben und die Renndistanz auf 16 Runden verkürzt. Den Piloten wurde zwei zusätzliche Einführungsrunden zugestanden.

Nach der ersten Runde führte Bridewell das Feld vor Dixon, Ray, Jason O'Halloran (Honda) und Peter Hickman (BMW) an. Haslam lag bereits auf dem elften Platz und Glenn Irwin, der sich nach der Einführungsrunde ebenfalls ganz hinten in der Startaufstellung anstellen musste, war Achtzehnter.

In der sechsten Runde lautete die Reihenfolge Bridewell, Dixon, O‘Halloran, Brookes, Laverty, Andrew Irwin (Ducati), Haslam, Ray, Mackenzie, Mossey und Hickman, doch nur kurz darauf stürzten Brookes, Mossey und Harrison.

Zur Rennmitte eroberte sich Jake Dixon die Führung und wurde für sein fehlerfreies Rennen bei diesen kritischen Streckenverhältnissen mit seinem zweiten Saisonsieg belohnt. Der Zweitplatzierte Tommy Bridewell bescherte seinem neunen Team Moto Rapido Ducati den ersten Podiumsplatz dieser Saison.

Leon Haslams tolle Aufholjagd wurde mit dem dritten Platz belohnt. Andrew Irwin gelang mit dem vierten Platz sein bisher bestes Resultat in der BSB. Laverty wurde Fünfter vor O'Halloran, Mackenzie, Hickman, Ellison, Linfoot, Ray, Glenn Irwin, Cooper, Rea und Rogers.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2018 Oschersleben - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: Der Unersättliche will noch mehr

​​Der Engländer Lewis Hamilton (33) ist nach 2008, 2014, 2015 und 2017 zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister. Keiner wird bestreiten: Wie im vergangenen Jahr hat der beste Mann den Titel geholt.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Mi. 21.11., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.11., 16:00, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 21.11., 16:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 21.11., 19:00, SPORT1+


GP Confidential - Das Formel 1 Magazin

Mi. 21.11., 19:00, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Mi. 21.11., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 21.11., 19:35, Motorvision TV


So wird's gemacht!

Mi. 21.11., 19:45, Sky Discovery Channel


Virgin Australia Supercars Championship - Coates Hire Supercars Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

Mi. 21.11., 20:00, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.11., 21:15, SPORT1+


Zum TV Programm
10