Britische Superbike-Meisterschaft

Jakub Smrz: Team-Rückzug, kein Job!

Von - 04.03.2013 16:19

Das Team Splitlath Redmond Aprilia hat sich aus der Britischen Superbike-Meisterschaft zurückgezogen. Jakub Smrz steht zehn Tage vor dem ersten Test auf der Straße.

Im September 2012 hat Jakub Smrz seine Renneinsätze für das Team Liberty Racing in die Superbike-WM unfreiwillig beendet. Den Rest der Saison fuhr er für das Team Splitlath Redmond Aprilia in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB).

Bei diesem Rennstall sollte er auch die Saison 2013 absolvieren, als sein Teamkollege wurde der Australier Mark Aitchison engagiert. Bevor die neue BSB-Saison begonnen hat – in zehn Tagen sind die ersten Tests geplant – steht der bald 30-Jährige aus Budweis wieder ohne Team und Bike da, weil sich sein Team von der Meisterschaft abgemeldet hat. Als einziger Grund wird offiziell genannt, dass Team-Mitbesitzer John Dimbylow krank ist.

Der Rennstall sollte mit Werks-Unterstützung von Piaggio Group UK in dieser Saison besseres Material als voriges Jahr bekommen – daraus wird nichts. «Ich bin vollkommen überrascht», gestand Smrz gegenüber SPEEDWEEK.de. «Ich habe vor ein paar Tagen schon etwas mitbekommen, offiziell habe aber auch ich es aus der Pressemitteilung erfahren. Der Promoter der BSB prüft nun, ob ich anderweitig unterkommen kann.» Wie zu hören ist, bestehen bei Honda gute Chancen für den Tschechen.
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoAmerica Superbike

MotoAmerica Superbike 2019 Suzuki - Toni Elias besucht die NASA

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Mo. 17.06., 09:30, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Kanada

Mo. 17.06., 09:30, Sky Sport 2


Macao Gladiators

Mo. 17.06., 10:00, Spiegel TV Wissen


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 10:45, Eurosport 2


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mo. 17.06., 11:00, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 11:15, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Kanada

Mo. 17.06., 11:15, Sky Sport 2


High Octane

Mo. 17.06., 11:50, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Mo. 17.06., 12:10, Anixe HD


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Mo. 17.06., 12:15, Eurosport 2


Zum TV Programm
103