Dakar Moto

Sherco mit vier Werkspiloten zur Dakar 2019

Von - 19.11.2018 11:50

Belächelt wird Sherco für seine Teilnahme an der Rallye Dakar-längst nicht mehr. Bei der 41. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt werden vier Motorräder ins Rennen geschickt.

Gegen KTM, Honda oder Yamaha ist das französische Sherco-Werk ein Zwerg, dennoch wurden in den vergangenen Jahre Achtungserfolge eingefahren. Bereits 2014 feierte Sherco den ersten Etappensieg. Seit 2015 kooperiert Sherco mit dem indischen Motorradhersteller TVS, was auch im Teamnamen verewigt ist.

Bei der am 6. Januar beginnenden Dakar 2019 werden vier Piloten aufgeboten. Angeführt wird das Sherco-Team vom Bruderpaar Adrien und Michael Metge. Während Adrien bereits seit einigen Jahren bei Sherco unter Vertrag steht, war Michael noch in diesem Jahr im Honda-Werksteam aktiv.

Neben den beiden Franzosen wird der Spanier Lorenzo Santolino eine dritte RTR450 ins Rennen, das vierte Bike soll ein Pilot aus Indien pilotieren. Favorit ist hierfür Aravind KP, der zurzeit allerdings verletzt ist.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Nur drei von vier geplanten Piloten waren bei der Teampräsentation für die Dakar 2019 anwesend © Sherco Nur drei von vier geplanten Piloten waren bei der Teampräsentation für die Dakar 2019 anwesend
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Enduro

Red Bull Hare Scramble 2019 - Am Erzberg mit Paul Bolton und Manuel Lettenbichler

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Mi. 26.06., 18:30, Eurosport


Superbike

Mi. 26.06., 18:45, Eurosport


Servus Sport aktuell

Mi. 26.06., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 26.06., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 26.06., 19:35, Motorvision TV


Superbike

Mi. 26.06., 19:45, Eurosport


Tourenwagen: Weltcup

Mi. 26.06., 20:00, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 20:00, Eurosport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 20:15, ORF Sport+


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 26.06., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
29