Dakar Moto

Schock für Honda: Joan Barreda in Schlucht gefangen

Von - 10.01.2019 09:22

In der dritten Etappe, der zweitlängsten der diesjährigen Rallye Dakar, wurde das Gesamtergebnis auf den Kopf gestellt. Honda verlor die Führung, Joan Barreda war zur Aufgabe gezwungen.

Nach den ersten beiden Etappen führte Honda-Werksfahrer Joan Barreda die Gesamtwertung der Rallye Dakar an. Auf dem Weg von San Juan de Marcona nach Arequipa war die gezeitete Sonderprüfung 331 Kilometer lang, zusätzliche 467 Kilometer waren auf der Verbindungsetappe zu absolvieren.

Für Barreda war der Tag bei Kilometer 143 zu Ende. Bei Nebel und auf felsigem Untergrund kam der Spanier zu Sturz, seine Honda rutsche dabei in eine Schlucht hinunter, aus der es kein Entkommen gab. Barreda und Honda verloren dadurch nicht nur die Gesamtführung, für den Fahrer aus Castellon ist die Rallye beendet.

«Bis dahin lief es sehr gut», erzählte Barreda. «Ich ging als Erster in die Etappe und machte viel Druck. Als ich in die Berge kam, war es sehr neblig, ich konnte nicht viel sehen. Dem Roadbook und GPS folgend kam ich an eine Klippe und in eine Schlucht hinunter. Als ich umkehren wollte sah ich bereits Walkner. Er sah mich, hielt an und konnte umkehren. Aber ich saß unten in der Schlucht fest und kam den Abhang nicht mehr hoch. Ich fuhr dann noch weiter nach unten und suchte einen Weg aus der Schlucht hinaus, aber es gab keinen.»

Barredas frühzeitiges Ausscheiden ist ein schwerer Verlust für das Honda-Werksteam. Jetzt ruhen die Hoffnungen des weltgrößten Motorrad-Herstellers auf dem Argentinier Kevin Benavides, der mit 11:23 Minuten Rückstand auf den Führenden Pablo Quintanilla (Husqvarna) auf Platz 2 liegt.

DAKAR MOTO - ERGEBNIS ETAPPE 3

1. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) in 3:23:57 Stunden
2. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) + 0:15 sec
3. Kevin Benavides (RA/Honda) + 2:37 min
4. . Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 6:42
5. Sam Sunderland (GB/KTM) + 8:26
6. Paulo Goncalves (PRT/Honda) + 9:31
7. Stefan Svitko (SVK/KTM) + 10:50
8. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 11:15
9. Toby Price (AUS/KTM) + 14:16
10.Michael Metge (F/Sherco TVS) + 14:45

DAKAR MOTO - GESAMTSTAND NACH ETAPPE 3

1. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) in 8:34:28 Stunden
2. Kevin Benavides (RA/Honda) + 11:23 min
3. Sam Sunderland (GB/KTM) + 12:12
4. Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 13:29
5. Toby Price (AUS/KTM) + 15:17
6. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 16:52
7. Ricky Brabec (USA/Honda) + 18:02
8. Matthias Walkner (A/KTM) + 21:14
9. Paulo Goncalves (PRT/Honda) + 25:11
10. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 29:15

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Dakar 2019 - Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Di. 26.03., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Di. 26.03., 19:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Di. 26.03., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 26.03., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 26.03., 22:00, Eurosport


Racing Files

Di. 26.03., 22:10, Motorvision TV


Super Karpata 2018, Highlights

Di. 26.03., 22:15, ORF Sport+


Top Speed Classic

Di. 26.03., 22:35, Motorvision TV


Rallye

Di. 26.03., 23:00, Eurosport


Rückspiegel

Di. 26.03., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
8