Dakar Moto

Rallye Dakar 2016: Husqvarna formiert Werksteam

Von - 12.07.2015 09:39

Husqvarna verpflichtet Ruben Faria (POR) und Pierre-Alexandre Renet (F) für die Rallye Dakar und wird dort erstmals als offizielles Werksteam mit der Husqvarna FR 450 antreten.

Erwartungsgemäß bestätigte Husqvarna Motorcycles den Einsatz eines offiziellen Werkteams für die Rallye Dakar 2016, dem prestigeträchtigsten Offroad-Event im Motorradsport-Kalender. Als Piloten wurden der routinierte Rallye-Veteran Ruben Faria aus Portugal und der Franzose Pierre-Alexandre «Pela» Renet unter Vertrag genommen. Zum Einsatz kommt das Husqvarna FR 450 Rally Bike.

«Wir sind sehr froh und stolz, die Marke Husqvarna einen weiteren Schritt im Rallyesport voranzubringen», erklärte Robert Jonas, der Vize-Präsident von Husqvarna Motorcycles Motorsports. «Husqvarna kann auf eine lange Tradition im Rennsport zurückblicken und der werksseitige Einsatz bei der Rallye Dakar 2016 ist eine gute Gelegenheit, um ein neues Kapitel hinzuzufügen.»

«Die Ralle Dakar ist das bedeutendste Offroad-Ereignis des Jahres. Wir sind fest dazu entschlossen, mit den besten Teams der Welt zu konkurrieren und wir sind bereit, die Herausforderung des harten Rallye-Sports in seiner schönsten Form anzunehmen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich dies positiv für die Marke Husqvarna und unser Werksteam auswirkt.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Pierre-Alexandre Renet © Husqvarna Pierre-Alexandre Renet Ruben Faria © Red Bull Ruben Faria
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Enduro

Enduro GP 2019 Portugal - Highlights Tag 2

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Tourenwagen: Weltcup

Do. 23.05., 17:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 23.05., 17:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 18:30, Sky Sport 2


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Do. 23.05., 18:45, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Do. 23.05., 19:15, ServusTV Österreich


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 20:00, Sky Sport 2


Monster Jam Championship Series

Do. 23.05., 20:55, Motorvision TV


Racing in the Green Hell

Do. 23.05., 21:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 21:45, Sky Sport HD


car port

Do. 23.05., 21:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
67