DRM

Hermann Gassner jr.: 2WD-Titel im Visier

Von - 16.02.2018 11:56

Hermann Gassner jr. möchte in der Deutschen Rallye-Meisterschaft nach 2009 wieder nach einer Krone und hat dabei den Titel in der 2WD-Wertung im Visier.

Mit Unterstützung von HJS startet das Team Hermann Gassner jr. / Ursula Mayrhofer in der Deutschen Rallyemeisterschaft 2018 in einem Toyota TMG GT86 mit dem Ziel, im nationalen Championat die Wertung für zweiradgetriebene Fahrzeuge zu gewinnen.

«Im Jahr 2018 wollen wir wieder um einen Meisterschafts-Titel mitfahren», das ist die zentrale Aussage des Surheimers Hermann Gassner jr., Deutscher Meister 2009, zur Saisonplanung 2018. Nach dem Vize-Meister-Titel bei den zweiradangetriebenen Fahrzeugen im Jahr 2016 in der Deutschen Rallye Meisterschaft und den vereinzelten erfolgreichen Einsätzen 2017, wie zum Beispiel Klassensieg beim WM-Lauf in Deutschland oder Platz drei beim Finallauf der Deutschen Rallye Meisterschaft, wird nun die Deutsche Rallye Meisterschaft 2018 bestritten. Als Fahrzeug kommt der weiterentwickelte Toyota TMG GT86 CS-R3 zum Einsatz.

«Ich freue mich, dass wir nach langen und spannenden Verhandlungen unser Programm jetzt endlich bekannt geben können. Die 2WD-Meisterschaft wird sicherlich wieder gut besetzt sein und wir freuen uns mit unserem Hecktriebler wieder ins Geschehen eingreifen zu können», erklärt Gassner. Als Beifahrerin ist, wie in den letzten Jahren, die Österreicherin Ursula Mayrhofer

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Rallye

Rallye 2019 - Mit dem Audi e-tron und Mattias Ekström aud der Streif

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Fr. 22.02., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 22.02., 21:15, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 21:35, SPORT1+


Jochen Rindt - Der erste Popstar der Formel

Fr. 22.02., 21:45, ORF 3


Rennlegenden - Taktiker

Fr. 22.02., 22:35, ORF 3


Rennlegenden - Alleskönner

Fr. 22.02., 23:20, ORF 3


car port

Fr. 22.02., 23:45, Hamburg 1


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 00:05, Sky Discovery Channel


car port

Sa. 23.02., 00:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 01:30, SPORT1+


Zum TV Programm
12