Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

DRM

DRM ohne Meisterschaftsstand

Von - 07.03.2013-12:33

Der erste Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) ist absolviert, doch einen offiziellen Meisterschaftsstand gibt es noch nicht.

Die DRM-Presse nimmt zu diesem Thema auf SPEEDWEEK-Anfrage wie folgt Stellung:

Nach der ADAC Pfalz-Westrich-Rallye wurde kein Meisterschaftsstand erstellt, weil die Nennungsliste am ersten DRM-Wochenende noch zu lückenhaft war. Erst wenn die Einschreibeliste vorliegt, kann der Stand berechnet werden – den findet man dann, wie in der Vergangenheit üblich, auf der DRM-Homepage.

Zum Hintergrund: Durch die Diskussionen um die Einführung der Hankook-Reifen hatten sich eine Reihe von Teams nur unter Vorbehalt eingeschrieben. Nun gibt es eine einvernehmliche Lösung zur Einführung von Hankook als Pflichtbereifung. Die Teams haben für die endgültige Einschreibung noch Zeit bis zum Nennungsschluss der ADAC Wikinger-Rallye (11. März 2013). Da aber einzelne Starter - etwa die Teilnehmer der Citroën-Trophy im Rahmen ihres Markenpokal-Reglements - gegebenenfalls an andere Reifenmarken gebunden sind, ließ sich beim DRM-Auftakt keine zuverlässige Aussage treffen, welches Team bei der Punktvergabe berücksichtigt werden muss und welches nicht.

Auch in Anbetracht der Tatsache, dass nach den Meisterschaftsbestimmungen 2013 nicht punktberechtigte Teams bei der Punktevergabe nicht berücksichtigt werden (eingeschriebene Teams rücken auf) wäre am vergangenen Wochenende ein Meisterschaftsstand herausgekommen, der keinerlei Aussagekraft besessen hätte. Deshalb wurde vorläufig darauf verzichtet.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Peter Corazza, Zweiter beim DRM-Auftakt © Hahn Peter Corazza, Zweiter beim DRM-Auftakt
 

video

Rallye

Die besten Szenen der Rallye-Saison 2014

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Australasian Superbikes

So. 21.12., 02:45, Motors TV


ADAC MX Masters

So. 21.12., 03:30, Motorvision TV


V8 Supercars Season Review

So. 21.12., 03:40, Motors TV


Ferrari Challenge Europe

So. 21.12., 03:55, Motorvision TV


Ferrari Challenge Europe

So. 21.12., 04:45, Motorvision TV


Nordschleife

So. 21.12., 05:15, Motorvision TV


Red Bull Speedgang

So. 21.12., 06:05, Motorvision TV


Trophée Andros

So. 21.12., 07:00, Motors TV


Roc Nations Cup Replay

So. 21.12., 07:50, Motors TV


Goodwood Revival

So. 21.12., 10:25, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
171,8787