DTM

DTM: Neue Aufgaben für Tomczyk und Felix da Costa

Von - 11.12.2016 13:37

Ihre Karrieren in der DTM haben Martin Tomczyk und Antonio Felix da Costa in diesem Jahr beendet. An Bord bleiben sie bei BMW trotzdem – mit neuen Aufgaben.

Martin Tomczyk nutzte die Pressekonferenz vor dem Nürbrugring-Wochenende, um nach 16 Jahren das Ende seiner DTM-Karriere zu verkünden. Antonio Felix da Costa machte es ihm in Budapest nach. Beide haben die DTM hinter sich gelassen. Bei BMW bleiben sie aber weiterhin an Bord und stehen nun vor neuen Aufgaben.

So werden Tomczyk und Felix da Costa die Vorbereitung der Münchner auf den 2018 geplanten Einstieg in die World Endurance Championship (WEC) unterstützen.

Als Einsatzmannschaft wird das BMW Team MTEK in der kommenden Saison mit einem umfangreichen Test- und Vorbereitungsprogramm im Hinblick auf das folgende Jahr starten, als Fahrer sind in dieser Phase Tomczyk, Felix da Costa und Alexander Sims vorgesehen.

Langweilig wird es den beiden Ex-DTM-Piloten nicht, Felix da Costa befindet sich aktuell in seiner dritten Saison in der Formel E.
Dazu wird das BMW Team RLL auch 2017 wieder mit zwei BMW M6 GTLM in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) vertreten sein. Im zweiten BMW M6 GTLM wird Tomczyk die Rennen der GTLM-Klasse gemeinsam mit John Edwards bestreiten. «Ein Start bei den 24h Nürburgring wird auch eine wichtige Rolle in 2017 einnehmen», kündigte Tomczyk an: «Der Kalender ist vollgepackt und ich bin voll motiviert!»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM 2018 Lausitzring - Highlights Rennen 2

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorsport - FIA World Rally Championship

Fr. 25.05., 23:20, SPORT1+


Porsche Supercup Series

Fr. 25.05., 23:30, ORF Sport+


Motorsport

Sa. 26.05., 00:00, Eurosport 2


Motorrad

Sa. 26.05., 00:15, Eurosport 2


FIA World Rallycross Championship

Sa. 26.05., 04:00, ORF Sport+


High Octane

Sa. 26.05., 05:05, Motorvision TV


Formel 1: Freies Training

Sa. 26.05., 14:00, RTL


Formel 1: Großer Preis von Monaco 2018

Sa. 26.05., 14:30, ORF 1


Formel 1: Qualifying

Sa. 26.05., 14:45, RTL


Formel 1: Großer Preis von Monaco 2018

Sa. 26.05., 14:55, ORF 1


Zum TV Programm
48