DTM

Blick hinter die Kulissen: Mercedes' DTM-Doku im TV

Von - 22.12.2016 16:10

Die DTM-Saison 2016 bot jede Menge Spannung und spektakuläre Rennaction. Sie zeichnete sich aber auch durch viele emotionale und zwischenmenschliche Momente aus.

Genau diese stehen im Mittelpunkt der Dokumentation «No Regrets - The 2016 Mercedes-AMG DTM Story», die am Sonntag, 25. Dezember 2016 um 08:10 Uhr auf dem Nachrichtensender n-tv ihre TV-Premiere feiert. 

In der vergangenen Saison wurde das Mercedes-AMG DTM Team erstmals in der Geschichte der Rennserie über ein gesamtes Jahr lang von einem Kamerateam begleitet. Dabei fingen die Filmemacher die emotionalen Höhen und Tiefen des zurückliegenden DTM-Jahres ein und ermöglichen so einen bislang noch nicht da gewesenen Blick hinter die Kulissen des Mercedes-AMG DTM Teams. 

«Der Film ist unglaublich», sagt Mercedes-AMG DTM-Fahrer Robert Wickens. «Er fängt die Emotionen der DTM und unserer Saison sehr gut ein. Er zeigt, was wir durchgemacht haben und wie wir zurückgeschlagen haben. Es ist eine schöne Geschichte und ich hätte niemals im Leben gedacht, dass ich einmal Teil eines solchen Films sein würde.»

Der Fokus des Films liegt aber nicht auf dem Renngeschehen, sondern auf den Menschen, die den Sport leben und prägen. Hausbesuche bei den Fahrern, Interviews mit Verwandten und Freunden - das alles und noch viel mehr bietet die 90-minütige Dokumentation, deren Weltpremiere am 08. Dezember im UFA-Palast in Stuttgart im Beisein der Fahrer und prominenter Gäste stattfand. 

«Es gab viele Höhepunkte, aber für mich war es die Art und Weise, wie wir der Welt zeigen konnten, was für Freundschaften wir innerhalb des Teams haben», erklärt Wickens. «Es wissen sicherlich nur wenige Menschen darüber Bescheid, wie eng die Fahrer bei uns zusammenarbeiten. Das habe ich zuvor noch nie in dieser Form erlebt.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM 2019 - Rast & Müller im Duell gegen Formel E Fahrer Di Grassi & Abt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Do. 21.02., 10:15, Hamburg 1


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Do. 21.02., 11:20, Spiegel Geschichte


High Octane

Do. 21.02., 11:55, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Do. 21.02., 12:30, SPORT1+


Car Legends

Do. 21.02., 12:35, Spiegel Geschichte


Classic

Do. 21.02., 13:20, Motorvision TV


Formula E Street Racers

Do. 21.02., 14:15, ORF Sport+


High Octane

Do. 21.02., 16:00, Motorvision TV


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 21.02., 17:50, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Do. 21.02., 17:55, SPORT1+


Zum TV Programm
87