Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 27.02.17 22:06:24
SPEEDWEEK Deutschland

DTM

Nach DTM-Aus: Das nächste Projekt von Timo Scheider

Von - 16.02.2017 13:21

Timo Scheider wird nach dem Ende seiner DTM-Karriere definitiv nicht langweilig. Nun verkündete der 38-Jährige ein weiteres Projekt.

Wer geglaubt hat, Timo Scheider würde sich nach seinem Aus bei Audi und in der DTM möglicherweise langweilen, der irrt. Innerhalb von wenigen Tagen gab der 38-Jährige bekannt, welche Pläne er 2017 verfolgt. Und das sind einige.

Scheider, der bei Audi im vergangenen Jahre aussortiert wurde, tritt in der anstehenden Saison mit dem MJP Racing Team Austria in der Rallycross-WM an. Daneben wechselt er sogar die Farben und fährt für BMW beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Nicht vergessen darf man dabei sein Formel-4-Projekt, mit dem er in seine dritte Saison geht. Ausgelastet ist Scheider aber offensichtlich deshalb noch lange nicht.

Denn nun kommt ein weiteres Projekt hinzu. Scheider ist offizieller Partner des Circuit Mallorca Llucmajor. Die Rennstrecke süd-östlich von Palma de Mallorca soll zu einem Premium-Produkt im Bereich des Motorsports werden. Neben dem bereits bestehenden Rundkurs und einer Kartstrecke entstehen unter Federführung des zweimaligen DTM-Champions eine Rallycross-Strecke und ein Performance-Center.

«Speziell in den vergangenen 16 Jahren bin ich als Rennfahrer mit Scheuklappen durch die Welt gelaufen, weil alles zu 100 Prozent auf den Rennsport ausgerichtet war. Durch mein Ausscheiden aus der DTM habe ich diese abgelegt und gespürt, welch spannende Dinge es noch neben dem Sport gibt», verrät Scheider.

«Vor einigen Monaten habe ich mir zum ersten Mal ein Bild von der Strecke gemacht und sofort das Potenzial erkannt. Ich freue mich sehr, dass ich nun Partner des Circuit Mallorca Llucmajor bin und wir gemeinsam dieses neue Projekt beginnen. Mir wurde schnell klar, dass hier neben der bestehenden Rennstrecke auch noch eine Rallycross-Strecke entstehen muss. Für dieses Vorhaben haben wir niemand geringeren als Hermann Tilke gewinnen können.»

Der Streckenarchitekt kümmert sich um das Sicherheitskonzept. Zunächst entwarf Scheider selbst ein Layout für die neue Rallycross-Strecke. Diese Entwürfe wurden schließlich mit den Ideen von Tilke und den Rennstreckenbetreibern zusammengelegt und ein gemeinsames Konzept entwickelt. Die Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant. «Ich wünsche mir natürlich, eines Tages als aktiver Rennfahrer auf dieser Strecke ein Rennen zu bestreiten. Das wäre ein Traum», sagt Scheider, der zudem hofft, auch das Interesse der Veranstalter zu wecken.

Daneben wird auch ein Performance-Center entstehen, in dem sich Motorsportler körperlich und mental auf die Saison vorbereiten können. Beispielsweise stehen Karts, Formel-4-Boliden, KTM X-Bows, Radical Sportscars, GT- sowie DTM-Autos zur Verfügung. Darüber hinaus kann die Rennstrecke auch von Motorradsportlern genutzt werden. Erlebniswochenenden, Driving-Experience oder Taxifahrten - auch mit Timo Scheider im DTM-Auto – können ebenfalls gebucht werden. «Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Circuit Mallorca Llucmajor ein Komplett-Paket schaffen, das in allen Bereichen etwas zu bieten hat. Ich kann es kaum erwarten, wie sich das Projekt in Zukunft weiterentwickeln wird», so Scheider.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht

video

DTM

DTM 2016 - Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Bathurst 12 Hours

Mo. 27.02., 20:20, Motors TV


NZ Toyota Racing Series

Mo. 27.02., 20:50, Motors TV


UIM Jet Sprint World Championship

Mo. 27.02., 21:40, Motors TV


Superbike

Mo. 27.02., 22:00, Eurosport


Toyota NZ 86 Championship

Mo. 27.02., 22:05, Motors TV


UIM Jet Sprint World Championship

Mo. 27.02., 22:30, Motors TV


Superbike

Mo. 27.02., 22:45, Eurosport


NZ Toyota Racing Series

Mo. 27.02., 23:00, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Mo. 27.02., 23:25, Motors TV


IMSA WeatherTech SportsCar Championship

Mo. 27.02., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
7