Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 22.10.17 19:20:38
SPEEDWEEK Deutschland

DTM

Die Strafenliste: Die größten «Rüpel» der DTM

Von - 09.08.2017 14:02

Verwarnungen sehen in der DTM zunächst einmal harmlos aus. Sammelt man mehrere, kann das aber durchaus weh tun. Wer sind die größten Rüpel der Serie?

Marco Wittmann holte im Qualifying zum ersten Rennen in Moskau die Pole Position – und verlor sie umgehend wieder. Denn: Der BMW-Pilot hatte zuvor am Norisring seine dritte Verwarnung kassiert, nachdem er Mattias Ekström kurz vor dem Ziel abgedrängt hatte. Bedeutete: Der Titelverteidiger musste fünf Startplätze zurück. Für den Titelverteidiger eine empfindliche Strafe.

Wie auch für Jamie Green. Der Audi-Pilot kassierte in Moskau seine dritte Verwarnung und bekommt nun in Zandvoort die gleiche Strafe wie Wittmann aufgebrummt: Er muss also im ersten Rennen um fünf Startplätze zurück.

Der Hintergrund: In der DTM werden für bestimmte Vergehen Verwarnungen ausgesprochen. Bei drei Verwarnungen gibt es besagte fünf Startplätze, bei fünf Verwarnungen gar zehn Startplätze. Danach werden die Strafpunkte gelöscht.

Die Vergehen, für die es Verwarnungen geben kann, sind breit gestreut. Wittmann bekam seine für einen Rennzwischenfall. Green, weil er während des 3. Freien Trainings die weiße Linie an der Boxeneinfahrt überfuhr. Der Brite ist sowieso der König der kuriosen Strafen.

Seine drei Verwarnungen gab es zum einen für das Halten auf der Start/Zielgeraden nach seinem Sieg in Hockenheim, zum anderen für das zweimalige Überfahren der Ziellinie nach dem Ende des Qualifyings in Budapest sowie für erwähntes Überfahren der weißen Linie in Moskau. Vergehen, die eher selten sind.

Bei ihm kommen noch zwei Disqualifikationen hinzu: Nach dem Qualifying auf dem Lausitzring, nachdem bei ihm der Reifen seines Teamkollegen René Rast montiert wurde. Er startete damals vom letzten Platz. Und: Nach dem Protest von Mercedes in Budapest, nachdem sein Auto nicht regelkonform war, verlor er seinen siebten Platz.

Klar ist: Die Verwarnungen können im Titelkampf durchaus noch eine Rolle spielen. Green hofft auf ein ähnliches Quali-Ergebnis in Zandvoort wie Wittmann in Moskau, um den Schaden in Grenzen zu halten. Und: Seinem Teamkollegen Rast droht möglicherweise bald ein ähnliches Szenario, er hat bereits zwei Verwarnungen.

Rookie Loic Duval ist übrigens der «Rüpel» der DTM, er heimste in Moskau gleich zwei Verwarnungen ein nun steht als einziger Fahrer bei vier Verwarnungen.

Die Verwarnungen in der Übersicht:

Loic Duval 4 Verwarnungen
Marco Wittmann 3 Verwarnungen
Jamie Green 3 Verwarnungen
René Rast 2 Verwarnungen
Mattias Ekström 1 Verwarnung
Mike Rockenfeller 1 Verwarnung
Timo Glock 1 Verwarnung
Edoardo Mortara 1 Verwarnung
Paul di Resta 1 Verwarnung

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM Finale 2017 Hockenheim - René Rast nach dem Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIM Supermoto of Nations - France

So. 22.10., 18:15, Motors TV


Formel 1: Großer Preis der USA

So. 22.10., 18:20, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis der USA

So. 22.10., 18:20, Sky Sport HD


FIM Trial of Nations, Spain

So. 22.10., 18:40, Motors TV


Porsche Carrera Cup

So. 22.10., 19:00, ORF Sport+


The Flying Lap

So. 22.10., 19:05, Motors TV


V de V Endurance Series

So. 22.10., 19:30, Motors TV


V de V Endurance Series

So. 22.10., 19:55, Motors TV


Formel 1: Großer Preis der USA

So. 22.10., 20:00, Sky Sport 1


Motorrad: GP Australien

So. 22.10., 20:00, Schweiz 2


Zum TV Programm
15