DTM

So sehen die sechs BMW M4 DTM für 2018 aus

Von - 08.03.2018 16:00

BMW hat ein paar Änderungen an den Autos für 2018 vorgenommen: Marco Wittmann und Joel Eriksson gehen mit neuen Designs an den Start. Timo Glock wird auch in seinem sechsten Jahr im gelben Biest sitzen.

Dem neuen BMW M4 DTM wird für 2018 nicht nur eine neue Aerodynamik verpasst, die Boliden der Münchner bekommen auch einen neuen Look: Dabei setzt BMW auf ein neue Interpretation des BMW M Motorsport Designs. Der Look wurde für jedes Auto individuell umgesetzt und an das jeweilige Fahrzeug angepasst. Für einen Wiedererkennungswert sorgen das mattschwarze Element auf der Fahrerseite der Motorhaube sowie der keilförmige Übergang zum Heck.

Für Marco Wittmann ändert sich noch mehr, der zweimalige Champion geht nach Jahren der Zusammenarbeit mit Red Bull nun mit dem BMW Driving Experience M4 DTM an den Start. Und: Der BMW von Neuzugang Joel Eriksson trägt unter anderem das Logo von Puma und zeigt sich in einem ungewohnten weiß, grau und lila.

Bruno Spengler wird wieder mit dem schwarzen BMW mit der Startnummer 7 auf die Strecke gehen. Den roten Shell-BMW mit der Nummer 15 pilotiert erneut der Brasilianer Augusto Farfus.

Auch Timo Glock kann auf den optischen Wiedererkennungswert setzen: Der frühere Formel-1-Fahrer sitzt auch in seinem sechsten DTM-Jahr im «gelben Biest» der Deutschen Post mit der Nummer 16. Rookie Philipp Eng absolviert seine Debütsaison in der DTM im blau-weißen Samsung mit der Startnummer 25.

Die Saison 2018 startet mit den ersten Rennen am 5. und 6. Mai in Hockenheim. Sie umfasst insgesamt zehn Rennveranstaltungen und endet Mitte Oktober ebenfalls in Hockenheim. Daneben macht die DTM in diesem Jahr auf dem Lausitzring, in Budapest, auf dem Norisring, in Zandvoort, Brands Hatch, Misano, auf dem Nürburgring sowie in Spielberg Station.

Das BMW DTM Aufgebot 2018 in der Übersicht:

#7 Bruno Spengler (CAN), BMW Team RBM, BMW Bank M4 DTM
#11 Marco Wittmann (GER), BMW Team RMG, BMW Driving Experience M4 DTM
#15 Augusto Farfus (BRA), BMW Team RMG, Shell BMW M4 DTM
#16 Timo Glock (GER), BMW Team RMG (RMR), DEUTSCHE POST BMW M4 DTM
#25 Philipp Eng (AUT), BMW Team RBM (RMR), SAMSUNG BMW M4 DTM
#47 Joel Eriksson (SWE), BMW Team RBM, BMW M4 DTM

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die sechs BMW für 2018 © BMW Die sechs BMW für 2018 Das Auto von Philipp Eng © BMW Das Auto von Philipp Eng Joel Erissons Bolide © BMW Joel Erissons Bolide Augusto Farfus © BMW Augusto Farfus Das gelbe Biest von Timo Glock © BMW Das gelbe Biest von Timo Glock Bruno Spenglers Auto © BMW Bruno Spenglers Auto Marco Wittmann © BMW Marco Wittmann
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM - Jahresfilm zur Saison 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 10.12., 00:40, SPORT1+


Goldrush Rally 2013

Mo. 10.12., 01:10, Motorvision TV


Shifting Gears mit Aaron Kaufman

Mo. 10.12., 01:15, DMAX


car port

Mo. 10.12., 01:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Mo. 10.12., 02:20, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 10.12., 03:50, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 10.12., 06:30, SPORT1+


Nordschleife

Mo. 10.12., 07:10, Motorvision TV


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway OV

Mo. 10.12., 07:40, Motorvision TV


High Octane

Mo. 10.12., 08:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
11