DTM

DTM Norisring: Pole für Mercedes, Desaster für Audi

Von - 23.06.2018 10:53

Mercedes bestätigt im Qualifying zum siebten DTM-Saisonrennen auf dem Norisring die starke Form, Edoardo Mortara holt die Pole. BMW folgt dahinter, Audi erlebt ein Desaster.

Mercedes ist auf dem Norisring weiterhin ganz stark unterwegs. Im Qualifying zum siebten DTM-Saisonrennen schnappte sich Edoardo Mortara am Samstagvormittag die Pole Position. Mortara brauchte 47,843 Sekunden für seine schnellste Runde.

Dahinter fuhr das BMW-Duo Philipp Eng und Marco Wittmann auf die Plätze zwei und drei. Dahinter ein einheitliches Mercedes-Bild: Vierter wurde Gary Paffett vor den Teamkollegen Paul di Resta, Daniel Juncadella und Lucas Auer.

Lediglich Rückkehrer Pascal Wehrlein fiel im Mercedes-Lager ab, er landete auf Rang 14. Die Top Ten komplettierte der Gesamtführende Timo Glock, sein BMW-Teamkollege Bruno Spengler und Nico Müller.

Ganz bitter lief es für Audi: Die Ingolstädter bekamen im Qualifying kein Bein auf den Boden und bestätigen auch in Nürnberg, dass es für die Titelverteidiger eine ganze schwere Saison ist. Bester Audi-Fahrer war Müller, der auf Platz zehn landete, der Rest sortierte sich am Ende des Feldes ein.

Crash von Rast

Hinzu kam aus Audi-Sicht: Meister Rene Rast sorgte mit einem Crash für eine rund fünfminütige Unterbrechung, als er mit dem Heck ausgangs des Schöller-S in die Streckenmauer einschlug und unter anderem seinen Heckflügel zerstörte. Für ihn war das Qualifying beendet, das Rennen wird er trotz einiger Schäden aber wohl in Angriff nehmen können. Aber: Er startet nur von Platz 18.

«Es war ein kleiner Fehler. Am Norisring reicht es, wenn man einmal aneckt. Für die kurze Session bekommen die Jungs das nicht mehr hin», sagte Rast.

Vor dem siebten Saisonrennen am Samstag liegt Glock mit 90 Punkten in Führung vor dem Mercedes-Trio Gary Paffett (79), Paul di Resta (67) und Lucas Auer (55). Bester Audi-Fahrer ist Mike Rockenfeller als Neunter (34 Punkte).

So geht’s weiter

Die DTM-Übertragung in Sat.1 beginnt auf dem Norisring um 13 Uhr, das Rennen um 13.30 Uhr. Kommentator ist Eddie Mielke, ihm zur Seite steht in Timo Scheider ein versierter Ex-DTM-Pilot. Moderatoren sind Andrea Kaiser und Matthias Killing.

Seit dem Qualifying läuft auf ran.de der Livestream. Zwischen Qualifikation und Rennen könnt ihr noch einmal das vergangene Rennen in der Wiederholung sehen. Außerdem gibt es nach der Sendung noch die Pressekonferenz mit den besten drei Fahrern.

Weiteres Special der Online-Übertragung: Im Stream gibt es keine Werbung.

Qualifying und Rennen kann man auch auf dtm.com, in der DTM-App oder auf YouTube verfolgen, dort wird allerdings der Stream von Sat.1 gezeigt. Auch hier sind die Rennen ohne Werbung!

#ranDTM inside: Am Samstag nach der Sendung wird es ein Facebook live mit Andrea Kaiser oder Matthias Killing geben. Die beiden Moderatoren schnappen sich DTM-Fahrer, Team-Mitglieder oder Stars an der Rennstrecke zum Talk.

Die Übertragungen in der Übersicht:

Samstag

13:00 Uhr: Rennen 1 (Sat.1, Livestream ran.de, dtm.com und YouTube-Kanal DTM)

Sonntag

08:30 Uhr: 3. Freies Training (Facebook Live ran.de, dtm.com und YouTube-Kanal DTM)

11:10 Uhr: Qualifying 2 (Livestream ran.de, dtm.com und YouTube-Kanal DTM)

13:00 Uhr: Rennen 2 (Sat.1, Livestream ran.de, dtm.com und YouTube-Kanal DTM)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 16.10., 21:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 16.10., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 22:15, ORF Sport+
Porsche Carrera Cup Deutschland 2019
Mi. 16.10., 22:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mi. 16.10., 22:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mi. 16.10., 22:45, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Mi. 16.10., 22:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 16.10., 23:25, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 17.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
zum TV-Programm