DTM

DTM Spielberg: Fans können in XXL-Startaufstellung

Von - 12.09.2018 14:22

Mit einem einzigartigen Rahmenprogramm macht das DTM-Gastspiel in Spielberg (21. bis 23. September 2018) von sich reden. Auf und neben der Rennstrecke wird den Fans in Österreich eine Menge geboten.

Dabei wartet die DTM mit einer Aktion auf, die es in vergleichbaren Rennserien in dieser Form noch nicht gegeben hat: Sowohl am Samstag als auch am Sonntag haben Fans mit Fahrerlager-Ticket Zugang zur XXL-Startaufstellung, die zu diesem Zweck von 15 auf 40 Minuten ausgedehnt wird. Die Zugangsberechtigungen zur Startaufstellung werden im Fahrerlager ausgegeben – so lange der Vorrat reicht.

«Unser Motto „Laut. Nah. Dran.“ erhält mit der Öffnung der Startaufstellung für die Fans in Spielberg eine ganz neue Dimension», sagte der ITR-Vorsitzende Gerhard Berger bei einer Pressekonferenz in Wien. «Es ist unser Bestreben, das "Erlebnis DTM" für die Fans stetig zu verbessern, die Besucher noch näher an die DTM heranzulassen – um die tolle Atmosphäre zu transportieren. Schon mit der Einführung des Pit Views vor zwei Jahren haben wir einen echten Mehrwert geschaffen. Heute zählt der Blick durch die Scheibe direkt in die Boxen der Teams zu den beliebtesten Hotspots im Fahrerlager. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie die Fans darauf reagieren werden, die Stimmung in der Startaufstellung aufzusaugen.»

Freitickets für Schüler

Ein weiteres Novum in Spielberg: Die DTM lädt österreichische Schülerinnen und Schüler ein. Egal ob Schüler einer Grund-, Gesamt-, Berufsschule oder des Gymnasiums: Ab Donnerstag, 13. September, können interessierte Schulen, Klassen oder auch einzelne Schüler auf www.DTM.com/schulaktion Freikarten bestellen.

Freuen dürfen sich die Zuschauer zudem auf einen besonderen Gast: Der «Alpen-Elvis» Andreas Gabalier wird sich in der Steiermark unters Volk mischen und den Pokal an den Sieger überreichen. Am Samstagabend gibt die österreichische Popband Tagträumer ein Konzert auf der Showbühne. Das Quintett wurde bekannt durch einen Auftritt 2014 in der TV-Sendung «Ein Herz für Österreich». Der mit Gold ausgezeichnete Song «Sinn» kletterte in der Alpenrepublik bis auf Platz sieben und hielt sich insgesamt 38 Wochen in den Charts.

Der in die USA ausgewanderte Star-Tätowierer Mario Barth wird in Spielberg mit einem mobilen Studio vertreten sein. Besucher haben die Möglichkeit, sich ein Tattoo stechen zu lassen oder auch nur beim Tätowieren zuzusehen. Zu Barths Kunden zählen Superstars wie Lenny Kravitz, Usher oder Sylvester Stallone.

Rahmenserien versprechen spannende Rennaction

Auf der Strecke wird es dieses Mal noch lauter: Beim vorletzten Rennwochenende der Saison ist die Rennserie BOSS GP mit von der Partie. Das Akronym steht für «Big Open Single Seater» und schließt Formel-Fahrzeuge aller möglichen Serien ein. In Österreich werden unter anderem Formel-1-Fahrzeuge von Toro Rosso, Benetton, Arrows, Minardi und Super Aguri am Start sein – darunter auch zwei Benetton B197 des Jahrgangs 1997, mit denen neben Jean Alesi und Alexander Wurz auch der heutige Vorsitzende der DTM-Dachorganisation ITR um Grand-Prix-Siege kämpfte: Gerhard Berger.

In Spielberg will Mick Schumacher seine Erfolgsserie in der FIA Formel-3-Europameisterschaft fortsetzen. Der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, hat jüngst mit seinen großartigen Erfolgen auf dem Nürburgring seine Titelambitionen angemeldet. Am Red Bull Ring greift der 19-Jährige nach der Tabellenführung. Sein Heimspiel feiert in der Formel 3 Ferdinand Habsburg. Der Urenkel von Kaiser Karl I. von Österreich will vor heimischem Publikum seine beste Leistung abrufen und sich für höhere Aufgaben – zum Beispiel in der DTM oder der Formel 1 – empfehlen.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Fans können in die Startaufstellung © DTM Die Fans können in die Startaufstellung
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM 2018 Red Bull Ring - Rennen 2 Livestream ab 13:15

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 23.09., 19:25, SPORT1+


Motorsport - ADAC TCR Germany

So. 23.09., 19:25, SPORT1+


Motorsport - ADAC Formel 4

So. 23.09., 20:10, SPORT1+


Italian Motorcycle Road Racing Championship

So. 23.09., 20:30, Motors TV


Motorsport - Porsche GT Magazin

So. 23.09., 20:45, Sport1


SPORT1 News

So. 23.09., 20:50, SPORT1+


Italian Motorcycle Road Racing Championship

So. 23.09., 21:10, Motors TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

So. 23.09., 21:15, Sport1


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

So. 23.09., 21:45, Sport1


Italian Motorcycle Road Racing Championship

So. 23.09., 21:50, Motors TV


Zum TV Programm
11