DTM

Audi zieht nach: Das ist das erste DTM-Auto für 2019

Von - 04.04.2019 10:50

Nach und nach werden die DTM-Autos für 2019 und ihre Designs in der Öffentlichkeit präsentiert. Nun zeigt auch Audi den ersten Boliden für die neue Saison.

Das Kundenteam WRT hatte vorgelegt, anschließend zeigte BMW den ersten Boliden für die neue DTM-Saison, und nun lässt auch Audi die ersten Hüllen fallen. Die Ingolstädter präsentieren am Donnerstag bei einem PR-Event ganz offiziell das Design ihres ersten Boliden in der finalen Spezifikation.

Gezeigt wird das Einsatzauto von Robin Frijns. Der Niederländer geht in der Saison 2019 für das Audi Sport Team Abt Sportsline im blauen Aral Utlimate Audi RS 5 DTM an den Start.

In seiner ersten DTM-Saison stand Frijns im vergangenen Jahr zweimal auf dem Podium. «Ich habe viel gelernt, vor allem, was ich im Auto brauche, um schnell zu sein», sagt der Niederländer. «In der DTM geht es sehr um Details in Sachen Set-up und wie das Auto auf Änderungen reagiert. Jeder fährt etwas anders und braucht etwas anderes. Ich musste da erst meinen Weg finden. In der zweiten Saisonhälfte lief es deutlich besser.»

Deshalb geht Frijns voller Zuversicht in seine zweite DTM-Saison: «Ich weiß einfach viel mehr als Anfang 2018. Die Lernkurve wird nicht mehr so steil sein, auch wenn wir ein neues Auto, neue Turbomotoren und mehr Power haben. Es wird sehr interessant und die Reifen werden eine noch härtere Zeit haben als bisher ...»

Streng genommen hatte Audi bereits einen ersten Vorgeschmack auf ein Design für 2019 gegeben. Denn in der neuen Saison wird erstmals ein Audi RS 5 DTM in den Farben von Mascot in der DTM an den Start gehen. Der rote Renner war bei einem Event in Dänemark gezeigt worden, allerdings noch nicht in der komplett finalen Version.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM 2019 - Rast & Müller im Duell gegen Formel E Fahrer Di Grassi & Abt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 16:45, Sky Sport HD


car port

Fr. 26.04., 16:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 16:45, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 18:15, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 18:15, Sky Sport 1


Servus Sport aktuell

Fr. 26.04., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Fr. 26.04., 19:30, Motorvision TV


Motorsport - Porsche GT Magazin

Fr. 26.04., 19:55, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Fr. 26.04., 20:30, Eurosport 2


car port

Fr. 26.04., 21:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
22