Eisspeedway

Eisspeedway Inzell: Viel Vorstandschaft wechselte

Von - 08.02.2018 23:03

Bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung der DMV Landesgruppe Südbayern e.V. mit Sitz in Inzell wurde der geplante Generationswechsel in der Vorstandschaft vollzogen.

Nach fast 20 Jahren 1. Vorsitzender der DMV Landesgruppe Südbayern und insgesamt zirka 40 Jahren Einsatz in und um die Eisspeedway-Weltmeisterschaften in Inzell, geht Robert Weiss mit seinem Geschäftsführer Klaus-Peter Schmiedeknecht und seinem Schatzmeister Alexander Lutz in den Ruhestand. Oder wie der scheidende Vorstand bei der Versammlung sagte, er «geht mit zwei seiner Offiziere von Bord».

Neuer 1. Vorsitzender ist Kai Schmiedeknecht, Schatzmeister wurde Thomas Kunz vom MSC Tacherting und neuer Geschäftsführer ist nun Daniel Fuchs vom MSC Teisendorf. Einzig Gebliebener aus der alten Crew ist Vorstand Sport Günther Bauer der wiedergewählt wurde.

Im sehr gut besuchten Saal des Wirt’s in Engelsberg konnte der bisherige Vorsitzende Robert Weiss neben vielen Jugendkartmeistern auch zehn Clubvorstände der DMV Landesgruppe Südbayern begrüßen. Außerdem richtete der Vorsitzende Willkommensgrüße an den DMV Präsidenten Wilhelm Weidlich, dem Ehrensportleiter der LG Südbayern Florian Betzl und dem Deutschen Eisspeedway-Meister Max Niedermaier sowie dem Deutschen Gespann-Meister Markus Venus.

«Aufzuhören nach einer so langen Amtszeit ist nicht so einfach, wie man sich das im Vorhinein vorstellt», und es war auch nicht «alles Gold was glänzt», so der scheidende Vorstand. In 40 Jahren Mitwirkung, davon fast 20 Jahre als hauptverantwortlicher Leiter der Eisspeedway-Weltmeisterschaften in Inzell, hat er des Öfteren starke Nerven benötigt. Überschattet wurde dies im positiven Sinne durch eine wunderbare, hervorragende und beispielhafte Zusammenarbeit mit Alex Lutz, Peter Schmiedeknecht und Günther Bauer.

Die harmonisch ablaufende Jahreshauptversammlung schloss mit einer Ehrung durch den DMV-Präsidenten Wilhelm Weidlich, der die scheidenden Vorstandsmitglieder Weiss, Lutz und Schmiedeknecht mit der Ehrennadel des Deutschen Motorsport Verbands in Groß-Gold auszeichnete. Außerdem wurde Robert Weiss die Ehrenmitgliedschaft im Deutschen Motorsport Verband ausgesprochen.

Derweil laufen die Vorbereitungen für das Mega-Motorsportwochenende im Chiemgau auf Hochtouren. Vom 16. bis 18. März findet Runde 4 der Eisspeedway-Weltmeisterschaft in der Inzeller Max-Aicher-Arena statt. Karten für den Event gibt es unter www.eisspeedway-inzell.de

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alte und neue Vorstände in Inzell © DMV Südbayern Alte und neue Vorstände in Inzell
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Eisspeedway-WM

Eisspeedway-WM 2019 Heerenveen - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Classic

Di. 23.04., 22:55, Motorvision TV


Motorsport

Di. 23.04., 23:00, Eurosport


Motorrad

Di. 23.04., 23:15, Eurosport


X-Bow Battle

Di. 23.04., 23:15, ORF Sport+


Motorsport

Di. 23.04., 23:45, Eurosport


car port

Di. 23.04., 23:45, Hamburg 1


car port

Mi. 24.04., 01:45, Hamburg 1


High Octane

Mi. 24.04., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 24.04., 05:30, Puls 4


car port

Mi. 24.04., 05:30, Hamburg 1


Zum TV Programm
335