Eisspeedway-GP

Ronny Häring: Oberschenkelbruch und 6 Monate Pause

Von - 02.04.2017 11:48

Ronny Häring war der Pechvogel in Heerenveen. Der 23-Jährige aus Möhlin im Bezirk Rheinfelden des Schweizer Kantons Aargau stürzte am Donnerstag beim Training zum Roelof Thijs Pokal und brach sich dabei den Oberschenkel.

«Es war beim Startbandtraining in der Zielkurve», berichtete der junge Mann am Rande des GP in Friesland gegenüber SPEEDWEEK.com, «ich bin mit dem Fuß unter dem Motorrad hängen geblieben, da hat es mich aufgestellt und in die Ballen gehauen.»

Mit fatalen Folgen für den Schützling des ehemaligen Weltmeisters Anatoli Bondarenko, denn in der Klinik von Heerenveen wurde ein glatter Bruch des linken Oberschenkels diagnostiziert. «Der Bruch ist direkt in der Mitte des Knochens«, erklärte Mutter Häring, «die Knochen wurden in einer dreistündigen Operation mit einer Platte verschraubt, dann konnten wir Ronny im Rollstuhl wieder mitnehmen.»

Sechs Monate Pause wurde dem jungen Schweizer Eisspeedwayfahrer verordnet, aber schon in der kommenden Woche sollen die Reha-Maßnahmen beginnen. Ronny und seine Eltern ließen es sich aber nicht nehmen, an den beiden Grands Prix im Eisstadion «Nieuwe Thialf» als Zuschauer teilzunehmen.

In der kommenden Woche will die Familie bei Ronny Häring in der heimischen Schweiz weitere ärztliche Untersuchungen durchführen lassen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Eisspeedway-WM

Eisspeedway-WM 2018 Heerenveen - 52 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

GT4 European Series

Sa. 22.09., 21:50, Motors TV


The Inside Line

Sa. 22.09., 22:00, Motors TV


Reportage

Sa. 22.09., 22:15, Motorvision TV


FIA World Rally Championship

Sa. 22.09., 22:30, Motors TV


Rallye

Sa. 22.09., 22:30, Eurosport


Motorsport - ADAC Formel 4

Sa. 22.09., 22:40, SPORT1+


SPORT1 News

Sa. 22.09., 23:20, SPORT1+


Rallye

Sa. 22.09., 23:30, Eurosport 2


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Sa. 22.09., 23:30, Motors TV


Car History

Sa. 22.09., 23:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
32