Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 23.02.17 12:42:56
SPEEDWEEK Deutschland

Endurance-WM

Motobox Kremer: Deutsch-französische Zusammenarbeit

Von - 11.02.2017 11:52

Mit dem Deutschen Jan Viehmann, dem Italiener Emiliano Bellucci und dem Franzosen Geoffroy Dehaye wird das Team Motobox Kremer beginnend mit dem 24-Stunden-Rennen in Le Mans das Jahr 2017 bestreiten.

Nach dem Auftakt der saisonübergreifenden Endurance-Weltmeisterschaft beim Bol d’Or, der nicht einmal zwei Stunden vor dem Zieleinlauf mit dem Ausfall endete, wurde in der Mannschaft von Motobox Kremer die Teamstruktur neu geregelt. Martin Scherrer, jahrelang als Fahrer und Organisator nicht unwichtiger Bestandteil der hessischen Mannschaft, hat seine Agenden abgegeben. Er wird dem Team künftig aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auf nationaler Ebene könnte es sogar noch den einen oder anderen Einsatz als Fahrer geben.

Im 17. Jahr des Bestehens übernimmt mit Manfred Kremer, der sich wie gewohnt um die Technik kümmern wird, Georg Haas, er wird sich um das professionelle Auftreten kümmern, und Jan Viehmann, zuständig für organisatorische Belange, ein Dreigestirn die Geschicke lenken. Mit dieser Umstrukturierung wurde auch die Ziele neu gesetzt. Als permanentes EWC-Team möchte man sich dauerhaft in den Top-15 etablieren.

Neben dem Deutschen Viehmann werden der schon beim Bol d’Or eingesetzte Italiener Emiliano Bellucci und der Franzosen Geoffroy Dehaye die im traditionellen Orange-Silber-Schwarz gehaltene Yamaha YZF-R1 steuern. Der technische Support wird wie schon in der Vergangenheit vom Langstrecken-Weltmeister 2009, dem Yamaha Austria Racing Team kommen.

Für das leibliche Wohl, das vor allem bei Langstrecken-Rennen über die Distanz von acht bzw. 24 Stunden ein nicht zu unterschätzender Anteil des Erfolges ist, wird ein französisches Küchenteam sorgen. Auch bei der Mechaniker-Crew setzt Teamchef Manfred Kremer auf die deutsch-französische Zusammenarbeit.

Zum ersten Mal werden sich am 28. und 29. März Fahrer und Team erst bei den Vortests zum 24-Stunden-Rennen in Le Mans treffen. Bis dahin sollte auch geklärt sein, ob man weiter auf Produkte des Reifenherstellers Pirelli vertrauen wird.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Yamaha YZF-R1 steht für den ersten Test bereit © Motobox Kremer Die Yamaha YZF-R1 steht für den ersten Test bereit Martin Scherrer steht dem Team auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite © Ohner Martin Scherrer steht dem Team auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite

video

Endurance-WM

24h Moto Le Mans 2017 - Offizieller Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

UIM Jet Sprint World Championship

Mi. 22.02., 20:20, Motors TV


UIM Jet Sprint World Championship

Mi. 22.02., 21:15, Motors TV


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mi. 22.02., 21:40, Motorvision TV


Monte-Carlo Classic Rally

Mi. 22.02., 22:05, Motors TV


FIA WRC Best Of

Mi. 22.02., 23:00, Motors TV


Formel E

Mi. 22.02., 23:05, Eurosport


Macau Grand Prix Replay

Mi. 22.02., 23:50, Motors TV


FIA WEC 2016 Best Of

Do. 23.02., 00:15, Motors TV


Blancpain GT Series Endurance Cup Best Of

Do. 23.02., 01:05, Motors TV


Blancpain GT Series Sprint Cup Best Of

Do. 23.02., 01:55, Motors TV


Zum TV Programm
8