Endurance-WM

Ex-Weltmeister Anthony Delhalle tödlich verunglückt

Von - 09.03.2017 15:14

Der 35-jährige Motorradrennfahrer Anthony Delhalle, fünfmal Langstrecken-Weltmeister auf Suzuki, ist heute nach einem Unfall bei Testfahrten in Nogaro verstorben.

Anthony Delhalle fuhr zuletzt eine Suzuki GSX-R1000 in der FIM CEV Superbike European Championship und in der Endurance FIM World Championship.

Die motorsportliche Heimat des Franzosen war zuletzt das Suzuki Endurance Racing Team (SERT) und die Motorrad-Langstrecken-WM (EWC), die er insgesamt fünfmal für sich entschied.

Nach einem schweren Sturz in Nogaro (Südfrankrech) ist der routinierte Franzose heute seinen schweren Verletzungen erlegen. Delhalle stürzte am Ende der langen Geraden mit mehr als 300 km/h, es gibt dort nicht viel Sturzraum.

Der tragische Sturz von Delhalle geschah am heutigen Donnerstagvormittag auf dem Circuit Paul Armagnac de Nogaro. Diese Piste war 1982 auch einmal GP-Schauplatz. Der SERT-Pilot wurde noch an der Rennstrecke von den Rettungskräften und Sanitätern medizinisch versorgt, sein Zustand wurde aber sofort als äusserst kritisch betrachtet, sein Herz hörte noch an der Unfallstelle zu schlagen auf; die Wiederbelebungsversuche scheiterten.

In der Endurance-WM-Szene genoss Anthony Delhalle einen ausgezeichneten Ruf, so bestritt er zum Beispiel den Acht-Stunden-WM-Lauf in Suzuka im Juli 2014 mit den prominenten Partnern Cudlin und Nigon. Delhalle war zweimal Langstrecken-Weltmeister, er wurde in Chartres geboren und wohnte in Le Mans, er bezeichnete Suzuka als seine Lieblingstrecke, seine Hobbys waren Mountainbike und Kino.

Delhalle nahm 2010 auch an drei Moto2-WM-Rennen teil, das war im ersten Jahr der 600-ccm-Klasse, er fuhr für das BQR-Blusens Team in Katar, Mugello und Silverstone.

Dehalle hinterlässt seine Frau und zwei Kinder. Der Motorradsport trauert um einen liebenswürdigen, beliebten und bescheidenen  Menschen.

Die Erfolge von Anthony Delhalle

2016: World Endurance Champion
2015:
World Endurance Champion
2014: World Endurance Champion

2013:
World Endurance Champion
2012: World Endurance Champion

2011: Bol d'Or Sieger mit dem Suzuki Endurance Racing Team
2010: Endurance World Cup Sieger, Qatar Superbike Champion
2009:
Endurance World Cup Sieger
2008:
Endurance World Cup Sieger
2007: 24h von Mans und Bol d'Or Sieger in der Superstock-Klasse
2006: 4. Platz European GSX­R Cup und Bol d'Or ST-Sieger
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Anthony Delhalle 2010 in der Moto2 © Gold & Goose Anthony Delhalle 2010 in der Moto2 Anthony Delhalle als Suzuki-Pilot © Frei Anthony Delhalle als Suzuki-Pilot Suzuka 2014: Delhalle mit Cudlin und Nigon © Gold & Goose Suzuka 2014: Delhalle mit Cudlin und Nigon
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Endurance-WM

Endurance-WM 2019 Bol d'Or - Neue Herausforderung für BMW

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Di. 17.09., 05:05, Motorvision TV


car port

Di. 17.09., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 17.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 17.09., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Di. 17.09., 06:00, Sat.1


Report

Di. 17.09., 06:10, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 07:00, Eurosport 2


Nordschleife

Di. 17.09., 07:20, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 07:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 08:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
395