Enduro

Dakar-Helden sind beim Erzbergrodeo 2018 mit dabei

Von - 15.05.2018 15:35

Unter den 1500 Teilnehmern aus 45 Nationen stellen sich von 31. Mai bis 3. Juni 2018 wieder die Besten der Welt gegen den «Berg aus Eisen» und auch für Dakar-Feeling ist bei der 24. Ausgabe gesorgt.

Am Frohnleichnams-Wochenende vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 wird zum bereits 24. Mal die beschauliche Stadtgemeinde Eisenerz und die komplette Region rund um den steirischen Erzberg ins Epizentrum der internationalen Dirtbike-Szene verwandelt.

Neben Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner wird auch Dakar-Legende Stéphane Peterhansel in diesem Jahr am Erzberg seine Spuren hinterlassen. Das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble bildet am Sonntag den 3. Juni mit neuer Startzeit das sportliche Highlight und Finale der Veranstaltung.

1500 Teilnehmer aus 45 nationen stellen sich dann dem berüchtigten «Berg aus Eisen». Unter ihnen auch die Weltstars der Szene und Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble Größen wie Taddy Blazusiak (POL), Jonny Walker (GB), Cody Webb (USA), Vorjahressieger Alfredo Gomez (E), Graham Jarvis (GB), Billy Bolt (GB). Wade Young (RSA), Mario Roman Serrano (E) und Sandra Gomez Cantero (E).

Auch Österreich wartet wieder einmal mit einem starken Starterfeld beim Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble auf, Lars Enöckl geht ebenso an den Start wie Top-Talent Philipp Bertl, Trial-Spezialist Dieter Rudolf, Enduro-Staatsmeister Bernhard Schöpf, ACC-Champ Patrick Neisser und Philipp Schneider.

2018 gibt es auch richtige Rallye Dakar-Atmosphäre am Erzberg: Matthias Walkner wird nach seinem legendären Dakar-Sieg auch beim Blakläder Iron Road Prolog mit seiner KTM 450 Rally um den Sieg mitfahren. «Ich kann es kaum erwarten beim größten Off-Road Spektakel in Österreich mit dabei sein zu dürfen und freu mich schon riesig auf den Prolog», freut sich der Kuchler auf seinen Auftritt beim Erzbergrodeo.

Dafür absolviert Walkner dieser Tage auch ein Extra-Training, denn 2017 konnte sich Ossi Reisinger seinen bereits fünften Iron Road Prolog-Pokal holen und der 36-jährige Oberösterreicher steht daher ungeschlagen als erfolgreichste Prologfahrer in den Erzbergrodeo-Geschichtsbüchern.

Für noch mehr Dakar-Feeling sorgt auch die Teilnahme des 13-fachen Dakar-Siegers Stéphane Peterhansel, der für eine spektakuläre Einlage sorgen möchte: Er wird nämlich den Rocket Ride mit seinem Dakar-Auto runterspringen, wie Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch verrät.

Erstmalig in der 24-jährigen Geschichte des World Xtreme Enduro Supreme wird das heiß erwartete Erzbergrodeo-Highlight, das Red Bull Hare Scramble, nicht um punkt 12:00 Uhr mittags gestartet. Grund dafür ist die terminliche Überschneidung mit dem diesjährigen MotoGP Lauf in Mugello (Italien), der ebenfalls am 3. Juni 2018 stattfindet. Direkt im Anschluss an den MotoGP gibt es dann um 14:30 Uhr den Start des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble live auf Servus TV.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner (Red Bull KTM) © Red Bull Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner (Red Bull KTM) Stéphane Peterhansel springt mit dem Auto vom Rocket Ride © Red Bull Stéphane Peterhansel springt mit dem Auto vom Rocket Ride Enduro-Star Jonny Walker (Red Bull KTM) © Red Bull Enduro-Star Jonny Walker (Red Bull KTM) Die beeindruckende Startphase des Red Bull Hare Scramble © Red Bull Die beeindruckende Startphase des Red Bull Hare Scramble
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Marokko 2018 - Husqvarna Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike

Sa. 20.10., 14:00, Eurosport 2


MotoGP World Championship

Sa. 20.10., 14:05, ServusTV Österreich


Supersport

Sa. 20.10., 14:30, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 15:00, Eurosport 2


Car History

Sa. 20.10., 15:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 16:00, SPORT1+


car port

Sa. 20.10., 17:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 20.10., 17:30, SWR Fernsehen


Sportschau

Sa. 20.10., 18:00, Das Erste


SPORT1 News

Sa. 20.10., 18:15, SPORT1+


Zum TV Programm
14