ATS Formel-3-Cup

Binder im ATS-Formel-3-Cup

Von - 13.01.2010 14:26

Rene Binder tritt 2010 für das Team Motopark Academy im ATS-Formel-3-Cup an.

Mit seinem eindrucksvollen Test in Estoril überzeugte Rene Binder das Team Motopark Academy, das den Österreicher sogleich für den ATS-Formel-3-Cup unter Vertrag genommen hat.

«Bei den Tests in Estoril hat Rene unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Obwohl er unseren Stammfahrern gegenüber einen klaren Test-Rückstand hatte, lagen seine Rundenzeiten auf vergleichbarem Niveau. Zudem hat uns seine methodische und konzentrierte Arbeitsweise sehr positiv überrascht», bestätigt Teamchef Timo Rumpfkeil, der sich über den Neuzugang aus Österreich freut: «Persönlich freue ich mich sehr, dass wir nach Andreas Zuber nun erneut ein Top-Talent aus Österreich für unser Team gewinnen konnten.»

Binder fuhr im vergangenen Jahr neben Daniel Abt für das Team Abt Sportsline in den ADAC Formel Masters. Mit drei Podestplätzen erkämpfte sich der 18-jährige HTL-Schüler den siebten Gesamtrang.

Binder hat sich für die Saison 2010 viel vorgenommen: «Motopark Academy ist eines der besten und professionellsten Formel-3-Teams, von daher ist es natürlich eine tolle Sache, wenn man dort in den Fahrerkader aufgenommen wird. Ich hatte schon bei den Testfahrten in Estoril ein gutes Gefühl und konnte Gott sei Dank zeigen, dass ich für die nächste Liga bereit bin. Jetzt aber heisst es hart weiterarbeiten und das Vertrauen, das in mich gesetzt wird, von Anfang an zu rechtfertigen.»
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Rumpfkeil: «Erwartungen übertroffen» © DPPI Rumpfkeil: «Erwartungen übertroffen»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC Formel 4

ADAC Formel 4 2019 Nürburgring - Rennen 2 Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 04:00, Eurosport 2


Meine Traumreise nach Marokko

Mi. 18.09., 04:15, SWR Fernsehen


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 04:30, Eurosport 2


High Octane

Mi. 18.09., 05:10, Motorvision TV


car port

Mi. 18.09., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 18.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit Puls 4 News

Mi. 18.09., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 18.09., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm