FIA WEC

6h Shanghai: Die WEC-Action im Fernsehen und Stream

Von - 14.11.2018 13:01

In Shanghai findet am Wochenende bereits der fünfte Lauf der Sportwagen-WM (FIA WEC) in der Super-Season 2018/19 statt. So kann das Rennen im Fernsehen und im Live-Stream über Internet angeschaut werden.

Die FIA WEC geht am kommenden Wochenende in die zweite Hälfte der Super-Season 2018/19. An der Spitze des Feldes kämpfen die beiden Toyota gegen sechs private LMP1 von Rebellion, BR/Dallara und CLM ENSO. Und in der GTE-Klasse gibt es den großen Auftritt von Corvette, deren amerikanisches Werksteam die etablierte WEC-Konkurrenz von Aston Martin, BMW, Ferrari, Ford und Porsche herausfordern möchte. Über allem thront in Shanghai natürlich die Reifenperformance. Denn der 5,451 Kilometer lange Kurs ist als echter Pneu-Killer bekannt. Es gibt also genügend Gründe, sich am Wochenende mit der FIA WEC zu beschäftigen.

Start der 6 Stunden von Shanghai ist am Sonntagmorgen gegen 4:00 Uhr MEZ. Das Rennende wird folglich gegen 10:00 Uhr MEZ zu erwarten sein. Selbstverständlich kann man sich wieder von zu Hause aus mit der Rennaction versorgen. Das sind Möglichkeiten dafür: (alle Angaben natürlich ohne Gewähr)

Fernsehen

Sport 1 beginnt ab 6:00 Uhr mit seiner Übertragung. Diese wird zunächst bis 08:00 Uhr aufrecht erhalten. Danach wird von 9:00 bis 10:15 Uhr nochmals nach China geschaltet, um das Rennende zu zeigen. Der Schwesterkanal Sport1+ (Pay TV) wird sogar das ganze Rennen von 03:30 bis 10:30 Uhr senden. Darüber hinaus zeigt auch Eurosport1 Bilder aus Shanghai. Zunächst wird von 6:30 und 8:30 Uhr übertragen, bevor von 9:30 bis 10:15 Uhr ebenfalls die Schlussphase ausgestrahlt wird.

Live-Stream (Internet)

Sport1.de wird das Rennen von 3:30 bis 10:30 Uhr auch auf einem kostenlosen Live-Stream im Internet anbieten. Darüber hinaus gibt es auch zwei kostenpflichtige Möglichkeiten: Der Eurosport Player zeigt zwischen 3:30 und 10:35 Uhr ebenfalls die Rennaction aus Shanghai. Außerdem kann über einen Member-Bereich der Website der FIA WEC bzw. über die App der FIA WEC das Rennen live verfolgt werden. Hier wird jedoch Englisch kommentiert. Das offizielle Live-Timing der FIA WEC kann jedoch ohne Extra-Gebühr eingesehen werden. Dort wird kontinuierlich der Zwischenstand aktualisiert – man weiß also immer, wie es gerade steht.

Ohne Bilder aber mit emotionsgeladenem Kommentar können die 6 Stunden von Fuji über die Audio-Übertragung der Experten von Radio Le Mans verfolgt werden. Außerdem empfiehlt es sich, den sogenannten Spotter Guide während des Rennens beiseite zu nehmen. Auf diesem sind alle 35 teilnehmenden Fahrzeuge abgebildet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ob Toyota TS050 Hybrid (li.), Rebellion R13 (Mitte) oder BR1 (re.): Die LMP1-Renner der FIA WEC sind alle eine Augenweide © LAT Motorsport Images Ob Toyota TS050 Hybrid (li.), Rebellion R13 (Mitte) oder BR1 (re.): Die LMP1-Renner der FIA WEC sind alle eine Augenweide
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

24h Le Mans

24 Heures du Mans - Die Toyota Teams am Podium

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike

Di. 25.06., 11:30, Eurosport


High Octane

Di. 25.06., 11:55, Motorvision TV


Superbike

Di. 25.06., 11:55, Eurosport


Anixe Motor-Magazin

Di. 25.06., 12:10, Anixe HD


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Di. 25.06., 13:30, Sky Sport 2


Motorsport

Di. 25.06., 13:35, Eurosport


Top Speed Classic

Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV


Motorsport

Di. 25.06., 14:00, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Di. 25.06., 14:30, Sky Sport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 25.06., 14:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
45