FIA WEC

So sieht der neue Toyota TS050 Hybrid für 2019/20 aus

Von - 22.07.2019 10:02

Der japanische Hersteller Toyota hat den TS050 Hybrid für dessen letzte Saison im Wettbewerb nochmals überarbeitet. Die Änderungen sind vor allem im Bereich der Aerodynamik und bei der Mechanik durchgeführt worden.

Am Vortag des Prologue genannten Vorsaisontests der Sportwagen-WM (FIA WEC) hat Toyota die überarbeite Version des TS050 Hybrid präsentiert. Der LMP1-Bolide hat ein anderes Bodywork erhalten und weißt somit diverse aerodynamische Änderungen auf. Insbesondere im Bereich des Vorderwagens und auch rund um den Heckflügel herum sind Unterschiede zur 2018er Version zu erkennen. Auch unter der Haube haben die Toyota-Ingenieure etwas Hand angelegt und bei der Mechanik einige Updates durchgeführt, die der ohnehin schon sehr guten Zuverlässigkeit zugute kommen sollen.

«Bein den diesjährigen Updates ging es darum, Detailarbeit zu machen. Die offensichtlichste Veränderung ist das Bodywork. Wir haben die Aerodynamik des Autos aktualisiert und an anderer Stelle gibt es geringfügige Änderungen für die Zuverlässigkeit. In der vergangenen Saison hatten wir natürlich das stärkste Paket, was sich in den Rennergebnissen niederschlug. Wenn Sie sich jedoch die Entwicklungsrate unserer Wettbewerber von Le Mans 2018 bis Le Mans 2019 ansehen, stellen Sie einen großen Schritt in ihrer Leistung fest. Aus Respekt für ihre Fähigkeit, ihre Autos zu verbessern und mehr Leistung aus ihrem Paket herauszuholen, konnten wir nicht stillstehen. Wir haben ihre Fähigkeiten nie unterschätzt und somit mussten auch wir unser Paket kontinuierlich verbessern», erklärt der Pascal Vasselon, der Technische Leiter des Toyota LMP1-Teams.

Tatsächlich hat Toyota in der abgelaufenen Saison der FIA WEC alles in Grund und Boden gefahren. Sieben der acht Rennen konnten souverän gewonnen werden. Und auch bei den 6 Stunden von Silverstone fuhren die beiden TS050 Hybrid als erstes über die Ziellinie. Jedoch wurden die Boliden nachträglich disqualifiziert, sodass Rebellion den Sieg zugesprochen bekam und ein Toyota-Clean-Sweep damit verhindert wurde.

Der TS050 Hybrid stammt in seiner Grundkonfiguration noch aus der Saison 2016. Damals gab es in der FIA WEC jedoch noch eine ganz andere Wettbewerbssituation. Der japanische Hersteller befand sich im Wettrüsten mit den Werksteams von Audi und Porsche. Diese beiden deutschen Marken hatten Toyota richtig gefordert, sind mittlerweile jedoch aus der LMP1-Klasse der FIA WEC ausgestiegen.

Die Saison 2019/20 ist zudem auch die letzte für den Toyota TS050 Hybrid. Nach dem Prologue werden an insgesamt acht Strecken Rennen abgehalten. Finale sind wieder die 24 Stunden von Le Mans, die am 13./14. Juni 2020 abgehalten werden. Danach werden die LMP1 von einer noch namenloser Kategorie der Hypercars abgelöst. Dann tritt Aston Martin mit dem spektakulären Valkyrie werksseitig gegen Toyota an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die beiden Toyota TS050 Hybrid in Barcelona © Mueller Die beiden Toyota TS050 Hybrid in Barcelona Die Toyota TS050 Hybrid fahren die letzte Saison in der FIA WEC © Mueller Die Toyota TS050 Hybrid fahren die letzte Saison in der FIA WEC Die sechs Werksfahrer zwischen den Toyota TS050 Hybrid © Mueller Die sechs Werksfahrer zwischen den Toyota TS050 Hybrid
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

FIA WEC

FIA WEC 2019 Silverstone 4h - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Sa. 24.08., 13:20, SPORT1+


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 14:30, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 14:30, ServusTV


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 15:10, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 15:10, ServusTV


Motorsport Live - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Sa. 24.08., 15:25, SPORT1+


McLeods Töchter

Sa. 24.08., 15:25, TNT Serie


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 16:05, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
32