Formel 1

Auch Haas F1 bestätigt: Das sind alle Termine

Von - 16.02.2017 18:50

Haas F1 hat den offiziellen Präsentationstermin des neuen Boliden bestätigt. In der Liste der Formel-1-Teams fehlt damit nur noch Williams.

Das US-Team Haas F1 wird den neuen Rennen VF17 am 26. Februar präsentieren. Das teilte der Rennstall am Donnerstag mit. An dem gleichen Tag lassen auch Red Bull Racing und Toro Rosso erstmals die Hüllen fallen.

Der Sonntag ist zumindest für die Öffentlichkeit eine Premiere, Haas führt bereits am Samstag in Barcalona einen Probelauf durch, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Damit fehlt in Sachen Präsentationen und Roll-Out nur noch der Williams-Rennstall.

Die Rennställe zeigen ihre neuen Rennwagen auf komplett unterschiedliche Art und Weise her: Sauber macht am Montag, 20. Februar den Anfang, mit einer Präsentation im Internet.
Einen Tag später enthüllen Nico Hülkenberg und Jolyon Palmer im Stadtzentrum von London ihren neuen Renault.

Am Mittwoch, 22. Februar, ist die Reihe an Force India, an der Silverstone-Rennstrecke. Gleichzeitig zieht Sauber einen der beiden Filmtage ein, in Barcelona.

Weltmeister Mercedes präsentiert den Wagen am Donnerstag, 23. Februar in Silverstone, dort wird auch gleich das Roll-Out gefahren.
Am Freitag zeigt McLaren-Honda den Renner von Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne am Firmensitz von Woking. Ferrari zeigt am gleichen Tag den Renner von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen, ehe Samstag und Sonntag Haas, Red Bull und Troro Rosso in Barcelona nachziehen.

Die wichtigsten Termine 2017

Präsentation oder Roll-Out
20. Februar: Sauber im Internet
21. Februar: Renault in London
22. Februar: Force India in Silverstone
22. Februar: Sauber in Barcelona (Roll-Out)
23. Februar: Mercedes in Silverstone
24. Februar: Ferrari in Fiorano
24. Februar: McLaren-Honda in Woking
25. Februar: Haas in Barcelona (Roll-Out)
26. Februar: Haas in Barcelona
26. Februar: Toro Rosso in Barcelona
26. Februar: Red Bull Racing in Barcelona

Wintertests
27. Februar bis 2. März: Barcelona
7. bis 10. März: Barcelona

Tests innerhalb und nach der Saison
18./19. April: Bahrain
1./2. August: Budapest
28./29. November: Abu Dhabi

Formel-1-WM 2017

26. März: Australien (Melbourne)
9. April: China (Shanghai)
16. April: Bahrain (Sakhir)
30. April: Russland (Sotschi)
14. Mai: Spanien (Barcelona)
28. Mai: Monaco (Monte Carlo)
11. Juni: Kanada (Montreal)
25. Juni: Aserbaidschan (Baku)
9. Juli: Österreich (Spielberg)
16. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
30. Juli: Ungarn (Budapest)
27. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
3. September: Italien (Monza)
17. September: Singapur
1. Oktober: Malaysia (Sepang)
8. Oktober: Japan (Suzuka)
22. Oktober: USA (Austin)
29. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
12. November: Brasilien (São Paulo) *
26. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Finanzierung nicht gesichert, daher provisorisch

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Williams - Warum Robert Kubica die Nummer 88 wählt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 21.01., 00:15, SPORT1+


car port

Mo. 21.01., 01:45, Hamburg 1


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 21.01., 02:05, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 21.01., 02:05, SPORT1+


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Pro Sieben


SPORT1 News

Mo. 21.01., 06:55, SPORT1+


Nordschleife

Mo. 21.01., 07:15, Motorvision TV


Car Legends

Mo. 21.01., 08:30, Spiegel Geschichte


High Octane

Mo. 21.01., 08:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
14