Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 22.10.17 08:12:42
SPEEDWEEK Deutschland

Formel 1

Formel 1 im TV: RTL setzt auf Niki Lauda & Timo Glock

Von - 20.03.2017 19:15

Die Formel-1-Saison steht vor der Tür und nicht nur die Teams und GP-Stars haben sich auf das anstehende Abenteuer vorbereitet, auch das Team des deutschen Privatsenders RTL ist bereit für die neue Ära der Königsklasse.

In diesem Jahr berichtet der deutsche TV-Sender RTL bereits zum 27. Mal in Folge live aus dem Formel-1-Fahrerlager und die Verantwortlichen des Privatsenders blicken mit grossen Erwartungen auf den Saisonauftakt. Das liegt nicht zuletzt auch an den vielversprechenden Zuschauerzahlen des vergangenen Jahres.

Denn die TV-Profis aus Köln durften durchschnittlich 4,51 Millionen GP-Fans zu den Live-Übertragungen der Rennen begrüssen. Im Vergleich zum Vorjahr setzten sich ganze 310.000 Zuschauer mehr vor die TV-Schirme – und sorgten damit für einen klaren Aufwärtstrend. Diesen wollen die Senderverantwortlichen auch diesem Jahr bestätigen, wie Manfred Loppe betont.

«Die Testfahrten der letzten Wochen haben einen Vorgeschmack auf ein aufregende und hochspannende Saison gegeben, in der alles möglich zu sein scheint», schwärmt der RTL-Sportchef. «Gerade Ferrari mit Sebastian Vettel hat einen grossen Entwicklungsschritt gemacht und könnte die Mercedes-Vorherrschaft der letzten Jahre brechen. Auch angesichts der zahlreiche Reglement-Änderungen im Sinne der Fans sind wir zuversichtlich, dass das gewachsene Interesse an der Formel 1 anhalten wird.»

Auch in diesem Jahr setzt RTL bei der Übertragung auf das bewährte Trio Florian König, Heiko Wasser und Christian Danner. Neben dem Moderator und den Kommentatoren werden auch wieder Boxengassen-Reporter Kai Ebel und weitere Experten im Einsatz ein.

13 der 20 WM-Läufe in diesem Jahr wird etwa Mercedes-F1-Aufsichtsratschef Niki Lauda als Experte begleiten. Neben dem dreimaligen Weltmeister kommen erneut zwei weitere ehemalige GP-Stars zum Einsatz: Bei fünf WM-Läufen steht DTM-Pilot Timo Glock als Experte an der Seite von König und bei zwei Rennen wird Christian Danner die Expertenrolle einnehmen. Und auch Alex Hofmann steht als Vertretung von Moderator Florian König wieder bereit.

Die RTL-Sendezeiten am Auftaktwochenende

Samstag, 25. März
6.00 Uhr : Freies Training (aufgezeichnet)
6:45 Uhr: Qualifying
8:15 Uhr: Die Nico Rosberg-Reportage

Sonntag, 26. März
6:00 Uhr: Countdown
7:00 Uhr: Rennen
8:45 Uhr: Siegerehrung und Highlights
9:15 Uhr: Die Nico Rosberg-Reportage
9:45 Uhr: Rennen (Wiederholung)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die RTL-Kommentatoren Heiko Wasser (l.) und Christian Danner © RTL / Lukas Gorys Die RTL-Kommentatoren Heiko Wasser (l.) und Christian Danner Boxengassen-Reporter Kai Ebel © RTL / Lukas Gorys Boxengassen-Reporter Kai Ebel Bei 13 der 20 WM-Läufe in diesem Jahr wird Niki Lauda als RTL-Experte vor der Linse stehen © Motorsportpics.de/Jerry Andre Bei 13 der 20 WM-Läufe in diesem Jahr wird Niki Lauda als RTL-Experte vor der Linse stehen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2017 Austin - Eine Runde mit Romain Grosjean

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorradsport

So. 22.10., 06:45, Eurosport


Motorrad: GP Australien, MotoGP

So. 22.10., 06:50, Schweiz 2


V8 Supercars

So. 22.10., 07:00, Motors TV


ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring 2017

So. 22.10., 07:10, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis der USA

So. 22.10., 07:30, Sky Sport 2


PS - DRM - Deutsche Rallye Meisterschaft

So. 22.10., 07:30, N-TV


Motorradsport

So. 22.10., 08:00, Eurosport


Stop and Go

So. 22.10., 08:55, Motors TV


Porsche GT3 Cup Canada

So. 22.10., 09:05, Motors TV


Caterham UK Racing

So. 22.10., 09:55, Motors TV


Zum TV Programm
15