Formel 1

Formel-1-Wintertests 2018: Zwei Mal in Barcelona

Von - 30.07.2017 09:31

​Es steht fest, wann die Wintertests für die Formel-1-Saison 2018 durchgeführt werden: Wie in diesem Jahr wird es zwei Mal vier Tage auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya geben, mit Beginn am 26. Februar 2018.

Die Formel 1 bleibt in Sachen Wintertests Spanien treu: Auch im kommenden Februar und März 2018 wird es zwei Mal vier Tage auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya geben, wie schon vor der Saison 2017.

Die Daten:
Test 1 – 26. Februar 2018 bis 1. März
Test 2 – 6. bis 9. März 2018

Bestrebungen, einen der beiden Tests in Südfrankreich auf der Piste von Le Castellet zu fahren, erhielten unter den Teams zu wenig Unterstützung.

Die Teams verständigten sich auch darauf, erneut zwei Tests innerhalb der Saison zu fahren, dieses Mal in Barcelona (15./16. Mai) sowie auf dem Hungaroring (31. Juli und 1. August).

Aufgrund der beschränkten Testzeit würde es für die Teams Sinn machen, bei den Tests ganz auf die Stammfahrer zu setzen. Das dürfen sie aber nicht. Die FIA hat im Testreglement verankert, dass zwei der besagten vier Testtage für den Nachwuchs investiert werden müssen. Als Nachwuchs definieren die Regelhüter der FIA: Ein junger Fahrer darf nicht mehr als zwei Grands Prix absolviert haben. Natürlich muss er auch über den Formel-1-Führerschein Superlizenz verfügen.

2016 fanden die Tests innerhalb der Saison in Barcelona und Silverstone statt, 2017 in Bahrain und Budapest.

Überdies wird es in diesem Jahr am 28./29. November nach dem WM-Finale in Abu Dhabi einen weiteren Test geben.

Zur Erinnerung hier auch das WM-Programm 2018 aus 21 Rennen. Dieser erste Plan gilt als provisorisch, die nächsten Weltratsitzungen finden im September und Dezember statt.

Formel-1-WM 2018

25. März: Australien (Melbourne)
8. April: China (Shanghai)
15. April: Bahrain (Sakhir)
29. April: Aserbaidschan (Baku)
13. Mai: Spanien (Barcelona)
27. Mai: Monaco (Monte Carlo)
10. Juni: Kanada (Montreal)
24. Juni: Frankreich (Le Castellet)
1. Juli: Österreich (Spielberg)
8. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
22. Juli: Deutschland (Hockenheim)
29. Juli: Ungarn (Budapest)
26. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
2. September: Italien (Monza)
16. September: Singapur
30. September: Russland (Sotschi)
7. Oktober: Japan (Suzuka)
21. Oktober: USA (Austin)
28. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
11. November: Brasilien (São Paulo)
25. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Mercedes - Toto Wolff im Gespräch mit Gareth Southgate

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

So. 25.08., 00:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:35, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 00:45, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 01:00, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 01:25, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 02:15, Hamburg 1


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 04:40, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 04:45, Hamburg 1


car port

So. 25.08., 05:15, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 25.08., 05:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
94