Formel 1

Singapur-GP im TV: Rennen als Regenschlacht?

Von - 13.09.2017 09:29

​Die Frage ist seit 2008 unbeantwortet: Was passiert auf der künstlich beleuchteten Singapur-Rennstrecke, wenn der Himmel seine Schleusen öffnet? Die Antwort erhalten wir vielleicht am Wochenende.

Singapur feiert zehn Jahre Formel 1. In einer Klimazone, in welcher ein kräftiger Regenguss pro Tag (oder in der Nacht) zur Normalität gehört, bleibt das Strassenrennen ein Kuriosum – noch nie seit 2008 ist ein Training oder gar das Rennen von Regen beeinträchtigt worden!

Zur Erinnerung: Wenn es hier regnet, dann wie aus Kübeln, so in der Art von Sepang (Malaysia). Die Formel 1 hat das auch schon einige Male zu spüren bekommen, einfach nicht punktgenau zum Training oder Grand Prix.

Die Meteorologen bleiben vorsicht: In den letzten Tagen gingen hier vor allem am Morgen Gewitter nieder, in den kommenden Tagen scheint sich das zu ändern.

Als vor Jahren ein Beleuchtungssystem für das erste Formel-1-Nachtrennen ausprobiert wurde, wurden auch Tests mit künstlich benetzter Bahn durchgeführt. Doch die Tests fanden mit einem GP2-Renner statt, ausserdem war damals nur ein Auto auf der Bahn von Le Castellet (Südfrankreich). Was die Sicht angeht, bleiben viele Fragen offen. Vielleicht werden sie schon am Freitag beantwortet-.

Veränderter Zeitplan

Immer wieder fragen uns Leser, wie die Formel 1 mit dem verschobenen Zeitplan in Singapur umgeht. Dabei gibt es mehrere Herangehensweisen. Die erste ist, die Umstellung bis zum Renntag hinauszuzögern. Dann gibt es die progressivere Variante. Hier stellt man sich so früh wie möglich um und verteilt den Prozess über mehrere Tage.

Egal für welche Philosophie man sich entscheidet, das Endergebnis ist meistens das gleiche: Die Teammitglieder stehen zur Mittagszeit auf und gehen beim Sonnenaufgang am nächsten Tag schlafen.

Von aussen betrachtet scheint das eine einfache Umstellung zu sein. Dennoch ist es für den menschlichen Körper eine verwirrende Situation. Denn dieser funktioniert grundlegend so, dass er bei Tageslicht wach werden oder bleiben möchte. Somit ist es für alle Beteiligten nicht so einfach, Höchstleistungen zu vollbringen und Fehler zu Zeiten zu vermeiden, in denen der Körper normalerweise ruht.

Einige Piloten versuchen, in europäischer Zeit zu bleiben. Andere jedoch werden bereits mit der Umstellung beginnen, weil die Formel 1 nach Singapur für zwei weitere Rennen in Asien weilt – in Malaysia (1. Oktober) und in Japan (8. Oktober).

Für die europäischen TV-Zuschauer ändert nichts: Er kann entspannt zu den gewohnten Zeiten die Flimmerkiste einstellen und erhält jede Menge Action aus Singapur serviert. Wir zeigen hier die wichtigsten Sendetermine in der Übersicht.

Singapur-GP im TV

Freitag, 15. September
10.25 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training live
12.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.25: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
14.25: ORF1 – 2. Freies Training live
14.25: n-tv – 2. Freies Training live
16.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
17.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
22.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
23.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 16. September
3.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
5.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
8.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.10: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training live
13.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Training Highlights
14.45: ORF1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.50: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF1 – Qualifying
14.55: SRF 2 – Qualifying
17.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
19.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
20.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
00.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 17. September
3.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
4.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
11.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
13.00: ORF1 – Formel-1-News
13.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.00: RTL – Countdown
13.25: ORF1 – Vorberichte und Rennen
13.30: SRF 2 – Rennen
13.55: Sky Sport 1 – Rennen
14.00: RTL – Rennen
15.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.00: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.10: ORF1 – Rennanalyse
18.15: n-tv – Das Rennen kompakt
21.30: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Solche Verhältnisse haben wir auf der Rennpiste noch in keinem Training gesehen © LAT Solche Verhältnisse haben wir auf der Rennpiste noch in keinem Training gesehen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Silverstone - Hot Lap mit Lewis Hamilton und Sir Frank Williams

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Di. 16.07., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Di. 16.07., 19:15, ServusTV Österreich


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 19:25, SPORT1+


Formula Drift Championship

Di. 16.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 19:45, Eurosport


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Di. 16.07., 19:45, ORF Sport+


car port

Di. 16.07., 20:45, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Di. 16.07., 20:55, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:00, Eurosport 2


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:45, Eurosport 2


Zum TV Programm
79