Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 18.12.17 07:54:36
SPEEDWEEK Deutschland

Formel 1

Max Verstappen begeistert Formel-1-Experten

Von - 12.10.2017 18:05

In Japan musste sich Malaysia-Sieger Max Verstappen nach 53 Runden mit dem zweiten Platz begnügen. Dennoch wird der Red Bull Racing-Star nach dem 16. WM-Lauf von den Experten mit Lob überhäuft.

Mit seinen Auftritten in Sepang und Suzuka erfreute Max Verstappen nicht nur seine Brötchengeber und die enthusiastischen niederländischen Formel-1-Fans. Er sorgte auch bei den GP-Experten für hochgezogene Augenbrauen. Der Malaysia-Sieger, der in Suzuka als erster Verfolger von GP-Sieger und WM-Leader Lewis Hamilton ins Ziel gekommen ist, bekommt für seine jüngste Performance viele lobende Worte.

So schwärmt etwa der frühere GP-Star Karun Chandhok in seiner jüngsten Channel-4-Kolumne: «Das grossartige an Verstappen ist, dass es nie darum geht, in aller Ruhe einen Rhythmus aufzubauen und seinen Platz im Rennen zu finden. Von der ersten Runde des ersten Trainings an gibt er 100 Prozent. Das Gleiche gilt fürs Rennen, er wartet nie ab, wie sich das Ganze entwickelt. Kaum gehen die Lichter der Startampel aus, ist er voll dabei.»

«Verstappen ist ein angepasster Fahrer», erklärt der Inder weiter. «Gleichzeitig ist er sehr gerissen.» In Max' Fahrweise erkenne man einen gewissen jugendlichen Übermut, räumt Chandhok ein. «Gleichzeitig kann man auch den Intellekt sehen, mit dem er seine Manöver analysiert und plant. Er ist schlicht ein sehr, sehr starker Fahrer!»

Der frühere GP-Pilot und heutige Technik-Analyst des britischen TV-Senders betont auch: «Es besteht kein Zweifel daran, dass Verstappen in den jüngsten beiden Rennen eine gute Figur gemacht hat. Und wenn man sich die vielen Ausfälle ansieht, die er in dieser Saison hatte, dann waren Kanada, Baku, Spa und Singapur alleine vier Rennen, in denen er potenziell viele Punkte hätte holen können. Man kann sagen, dass er 60 bis 70 WM-Zähler unverschuldet liegengelassen hat.»

Auch Martin Brundle ist voll des Lobes für den 20-jährigen Niederländer: «Max hat Hamilton den ganzen Japan-GP hindurch auf Trab gehalten, nachdem er seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo in der ersten Kurve bezwungen und auch Sebastian Vettel überrascht hat.»

Und der 58-jährige Brite stellt klar: «Die beiden Red Bull Racing-Jungs sind das stärkste Duo im Feld und es besteht kein Zweifel daran, dass das Team alles daran setzen wird, um beide über die Saison 2019 hinaus an Bord zu halten.»

Brundle gesteht auch: «Max' ruhige, reife Art fasziniert mich weiterhin. In jedem Interview geben dir seine ehrlichen, sachlichen und schnellen Antworten das Gefühl, dass er deine Gedanken liest, bevor du die Frage überhaupt erst gestellt hast. Seine schnellen, wortkargen Antworten bedeuten auch, dass du immer bereit sein musst, die nächste Frage zu stellen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2017 - Die Red Bull Racing Weihnachtsfeier mit Ricciardo und Verstappen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

The Flying Lap

Mo. 18.12., 07:00, Motors TV


The Flying Lap

Mo. 18.12., 07:00, Motors TV


Motorsport News Circuit Rally Championship

Mo. 18.12., 07:25, Motors TV


Roof of Africa

Mo. 18.12., 07:50, Motors TV


Australian Superbike Championship Highlights

Mo. 18.12., 07:50, Motors TV


High Octane

Mo. 18.12., 09:15, Motorvision TV


Canadian Superbike Championship Highlights

Mo. 18.12., 09:30, Motors TV


FIM Super Enduro World Championship

Mo. 18.12., 09:55, Motors TV


FIA World Endurance Championship Best Of

Mo. 18.12., 10:20, Motors TV


Asian Le Mans Series

Mo. 18.12., 11:10, Motors TV


Zum TV Programm
14