Formel 1

Jacques Villeneuve rügt Valtteri Bottas: «Peinlich!»

Von - 14.11.2017 12:41

Nach dem Brasilien-GP gab es viel Lob für die Aufholjagd von Lewis Hamilton. Valtteri Bottas hingegen muss sich Kritik gefallen lassen.

Der Finne bekam die Chance für ein Ausrufezeichen auf dem Silbertablett serviert. Nach Hamiltons Abflug im Qualifying holte sich Bottas die Pole. Mit dem dritten Saisonsieg wurde es trotzdem nichts, den verlor er beim Start.

«Er kam zwar gut weg, besser als Ferrari, doch dann hatte er durchdrehende Räder. Danach war es einfach schwierig, an Vettel vorbei zu ziehen – das sieht man ja, wie knifflig das Überholen ist, wenn beide Autos ähnlich schnell sind», sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff: «Er braucht noch einen Tick mehr Killerinstinkt.»

Das ist freundlich formuliert, immerhin lag Hamilton, der aus der Boxengasse gestartet war, am Ende als Vierter nur rund 2,7 Sekunden hinter Bottas, der nach einem zwischenzeitlichen Hoch seit Monaten in einer Krise steckt. «Das ist peinlich», wetterte Jacques Villeneuve bei den Kollegen von Autosport.

«Er hat schlicht nicht das Tempo von Hamilton. Und das ist schon das ganze Jahr lang so. Sein Niveau ist das eines guten Nummer-2-Piloten», so der Kanadier: «Wenn man sehen will, wozu Mercedes in der Lage war, dann muss man nur Lewis anschauen. Bottas war einfach nicht auf Tempo.»

Deshalb wird der Finne den zweiten Platz in der Fahrerwertung wohl auch abschreiben können. Vor dem letzten Rennen in Abu Dhabi hat er bereits 22 Punkte Rückstand auf Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2018 Austin - Preview mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.10., 23:45, Hamburg 1


PS - Formel 1: USA - Nachbericht Qualifying

Sa. 20.10., 00:00, N-TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 00:00, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 00:30, Eurosport


Formel 1: Qualifying

Sa. 20.10., 00:40, RTL


car port

Sa. 20.10., 00:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 20.10., 00:55, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 01:00, Eurosport


Rennlegenden - Taktiker

Sa. 20.10., 01:05, N-TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 01:20, SPORT1+


Zum TV Programm
13