Formel 1

Alles neu in der Formel 1: Das ist das neue Logo!

Von - 26.11.2017 16:26

​Die Formel-1-Grossaktionäre von Liberty Media wollen den Neuanfang im Grand-Prix-Sport mit einem neuen Logo feiern. Das ist nach dem Grossen Preis von Abu Dhabi vorgestellt worden.

Als bekannt wurde, dass die Formel 1 ein neues Logo erhalten wird, liess die Reaktion der Fans nicht lange auf sich warten: Wozu das ganze Gedöns? Formel-1-CEO Chase Carey (63) erklärt: «Wir wollen dem Sport frische Energie geben, und wir haben uns gedacht, ein neues Logo wäre eine schöne Art, unseren Enthusiasmus auch gegen aussen zu zeigen. In Zeiten der Veränderungen bekommst du immer gemischte Reaktionen, das ist ganz normal. Für mich ist das auch ein Zeichen des Respekts vor dem Sport. Die Menschen sollen aber wissen: Wir wollen den Sport nicht ändern, wir wollen ihn verbessern, wir wollen ein gutes Produkt noch attraktiver gestalten.»

Der in Berlin geborene Sean Bratches, bei «Formula One Management» (FOM) für rein geschäftliche Aspekte zuständig (Bandenwerbung, TV-Rechte und dergleichen), begründet das neue Logo so: «Wir enthüllen das neue Logo hier als Appetithappen auf den kommenden März, wenn wir der Formel 1 ein anderes Gesicht geben. Wir werden auch einen ganz anderen Internetauftritt haben.»

«Wir transportieren die Marke Formel 1 in die Zukunft. Das alte Logo hat einen feinen Job getan, aber nun wollen wir mit einer frischen Vision in die Zukunft. Viele Menschen haben nie verstanden, dass im alten Logo zwischen dem F und dem 1 eine unsichtbare 1 stand. Das neue Logo ist da klarer. Zudem war es nicht ganz leicht, diesen Eindruck von Speed im alten Logo mit all diesen Zacken auf T-Shirts und dergleichen zu sticken.»

«In der digitalen Ära haben grosse Firmen wie Starbucks oder Coca-Cola ihre Logos vereinfacht, um klarer aufzutreten. Das gilt auch für uns.»

Ellie Norman von FOM sagt über das Design: «Die Fans wollen echten Rennsport, das Logo soll das repräsentieren. Das sind Anklänge an die geduckte Form eines Rennwagens und an tolle Duelle.»

Tatsächlich erinnert das geneigte F an eine Rennstrecke, die nach rechts führt, mit zwei Spuren, die zwei rivalisierende Rennwagen symbolisieren. F und 1 sind weiter nach rechts geneigt, was Geschwindigkeit vermittelt.

Das neue Logo wird in den komplett neuen Auftritt der Formel 1 im Fernsehen integriert. Es wird auch neue Fan-Artikel geben, Shirts, Jacken, Kappen und dergleichen, die alle mit dem neuen Logo ausgerüstet sind.

Sean Bratches zur Kritik der Fans: «Jedes Mal, wenn eine Marke geändert wird, ganz besonders bei einer Marke, die so viel Leidenschaft weckt, dann musst du mit solchen Reaktionen rechnen. Ich fand, das alte F1 wirkte verstaubt. Aber in allen Branchen sehen wir: Die meisten Menschen finden Veränderungen nicht gut. Das wiederum finde ich gut, weil mir das zeigt, dass den Leuten die Marke nicht egal ist. Wir glauben daran, dass dieses Logo auf allen Plattformen sehr gut wirkt, die Fans werden sich daran gewöhnen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Das ist das neue Formel-1-Logo © FOM Das ist das neue Formel-1-Logo Nach dem Rennen wurde das neue Logo erstmals auf dem Siegerpodest gezeigt © FOM Nach dem Rennen wurde das neue Logo erstmals auf dem Siegerpodest gezeigt Sean Bratches, Chase Carey und Ross Brawn © Liberty Media Sean Bratches, Chase Carey und Ross Brawn
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 15.10., 00:10, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 15.10., 00:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 02:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
Di. 15.10., 03:25, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 15.10., 03:50, SPORT1+
Motorsport - DTM
Di. 15.10., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Di. 15.10., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 15.10., 05:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Japan 2019
zum TV-Programm