Formel 1

Felipe Massa: Formel 1, Stock Cars, dann Formel E

Von - 07.12.2017 15:44

​Der Weg von Formel-1-Rentner Felipe Massa ist vorgezeichnet: Der 36jährige Brasilianer wird in seiner Heimat im kommenden März ein Stock-Car-Rennen fahren, dann sind Einsätze in der Formel E geplant.

Felipe Massa hat bei seinem Rücktritt aus der Formel 1 immer gesagt: «Das bedeutet nicht, dass ich kein Rennfahrer mehr bin. Ich will mir nun in Ruhe ansehen, was sich für Möglichkeiten ergeben.»

Eine davon hat der WM-Zweite von 2008 selber auf Instagram verkündet: Massa wird am 10. März auf seiner Heimstrecke von Ingerlagos in São Paulo bei einem Rennen mit brasilianischen Stock-Cars an den Start gehen! Er wird sich dabei einen Chevrolet Cruze aus dem Cimed-Racing-Rennstall mit dem fünffachen Meister Cacá Bueno teilen.

Der 269fache GP-Teilnehmer sagt über das kommende Rennen, das mit einem gemischten Feld aus den gewohnten Stock-Car-Piloten und Gastfahrern ausgetragen wird: «Ich bin geehrt, dass ich diese Einladung erhalten habe, und stolz, dass ich im nächsten März mein Stock-Car-Debüt gebe. Das gegenwärtige Meisterteam Cimed ist ideal, um zu beginnen. Ich freue mich vor allem auf meine brasilianischen Fans.»

Teamchef Willian Lube: «Wir haben das „Race of Doubles“ 2015 mit Marcos Gomes und dem früheren GP-Piloten Antonio Pizzonie gewinnen können, wir haben schon Profis aus der australischen V8-Serie und aus der FIA GT geholt. Wir freuen uns, dass wir nun Massa bei uns haben werden.»

Die 550 PS starken V8-Renner der brasilianischen Stock-Car-Serie bieten tollen Rennsport. Massa wird sich auf steifen Gegenwind gefasst machen müssen – die Tourenwagenspezialisten in Brasilien sind nicht zimperlich und sauschnell. Noch ist nicht klar, ob auch Massas früherer GP-Kollege Rubens Barrichello in Interlagos fahren wird.

Felipe Massa hat grosses Interesse gezeigt an der Formel E, aber für die Saison 2017/2018 waren alle guten Plätze schon weg, die Saison hat eben in Hongkong begonnen. Massa hat angekündigt, dass er sich für ein Cockpit 2018/2019 umschauen will.

Das Stock-Car-Rennen ist für Massa die Rückkehr zu den Wurzeln: 1999 gewann er in Brasilien den Meistertitel in der Formel Chevrolet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Felipe Massa © LAT Felipe Massa Ein solches Auto wird Massa fahren © Cimed Racing Ein solches Auto wird Massa fahren
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 22:20, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Möggers, Österreich
Fr. 18.10., 22:40, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 23:25, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Fr. 18.10., 23:35, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 23:45, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 19.10., 00:30, Motorvision TV
Spotted
Sa. 19.10., 00:45, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 01:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 19.10., 04:00, ORF Sport+
Formel 1
zum TV-Programm