Formel 1

F1-Strecke in Barcelona: Neuer Asphalt wird gelegt

Von - 12.01.2018 11:49

Ab dem 26. Februar werden die Formel-1-Stars auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wieder ihre Runden drehen. Doch bevor der GP-Zirkus auf den spanischen Rundkurs zurückkehrt, wird die Piste neu asphaltiert.

Die erste Strecke, auf der die Formel-1-Stars in ihren neuen GP-Rennern wieder richtig Gas geben dürfen, wird auch in diesem Jahr der Circuit de Barcelona-Catalunya sein. Der Rundkurs ist seit 1991 Teil des WM-Kalenders und auch in diesem Jahr wieder Gaststätte für die Vorsaisontests, bei denen die Teams und Fahrer ihre neuen Fahrzeuge so gut wie möglich kennen lernen wollen.

Noch bevor der GP-Zirkus wieder vor den Toren der spanischen Millionenmetropole Barcelona Halt macht, wird der Rundkurs neu asphaltiert. Die Bauarbeiten an der Piste haben bereits begonnen, wie die Streckenbetreiber in den sozialen Medien bestätigen. Bis zum Test sollte die Erneuerung der Bahn auch abgeschlossen sein.

Am Formel-1-Layout wird sich nichts ändern. Einzig in der Kurve 12 der MotoGP-Streckenführung, in der sich 2016 der tödliche Unfall von Moto2-Talent Luis Salom ereignet hatte, wurde die Auslaufzone erweitert. Zu diesem Zweck wurden die Tribünen an den entsprechenden Stellen um einige Meter zurückversetzt.

Da die Formel-1-Piloten in diesem Abschnitt aber eine andere Streckenvariante als die MotoGP-Stars fahren, betrifft sie diese Änderung nicht. Die MotoGP-Piloten werden hingegen wieder die ursprüngliche Streckenvariante fahren können, nachdem Saloms fataler Crash dazu geführt hatte, dass man in den letzten beiden Jahren alternative Streckenführungen ausprobiert hatte.

Die Anpassungen wurden sowohl von den Verantwortlichen der MotoGP als auch von den Formel-1-Entscheidungsträgern der FIA abgenickt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der alte Asphalt ist nicht mehr zu sehen © Twitter/@Circuitcat_eng Der alte Asphalt ist nicht mehr zu sehen Derzeit gehört der Circuit de Barcelona-Catalunya den Bauarbeitern © Twitter/@Circuitcat_eng Derzeit gehört der Circuit de Barcelona-Catalunya den Bauarbeitern Baumaschinen statt Formel-1-Renner: Der Barcelona-Rundkurs bekommt einen neuen Asphalt © Twitter/@Circuitcat_eng Baumaschinen statt Formel-1-Renner: Der Barcelona-Rundkurs bekommt einen neuen Asphalt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2018 Austin - Preview mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye

Sa. 20.10., 09:30, Eurosport


PS - Reportage: BMW M8 - Born to race

Sa. 20.10., 09:30, N-TV


Inspector Gadget

Sa. 20.10., 10:05, Super RTL


SPORT1 News

Sa. 20.10., 10:35, SPORT1+


Top Speed Classic

Sa. 20.10., 12:55, Motorvision TV


ERC All Access

Sa. 20.10., 13:00, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 14:00, Eurosport 2


MotoGP World Championship

Sa. 20.10., 14:05, ServusTV Österreich


Supersport

Sa. 20.10., 14:30, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 15:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
13