Formel 1

Sebastian Vettel: «Rasenmähen gibt mir Zufriedenheit»

Von - 11.03.2018 10:30

Viele Einblicke in sein Privatleben gibt Sebastian Vettel nicht. Es ist aber eine witzige Vorstellung, wie der Ferrari-Superstar nach einem Formel-1-Rennen in seinem Garten auf einem Rasentraktor entspannt.

Es gibt Momente, die einem Menschen ein Gefühl von Zufriedenheit geben. Von Ruhe, von Entspannung. Das kann von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich sein. Bei Formel-1-Superstar Sebastian Vettel sind es einige PS weniger, die ihn zufrieden machen, wenn er mal abschalten will.

«Rasenmähen gibt mir Zufriedenheit. Ich habe einen kleinen Rasentraktor. Wenn der Rasen dann gemäht ist und auch noch ordentlich aussieht, bin ich richtig zufrieden», verriet der viermalige Weltmeister im Interview der Sport Bild.

Das ist aber noch nicht alles. «Ähnlich ist mein Gefühl, wenn ich einen Berg erklimme. Mir gibt das viel, weil ich dann oben stehe und zufrieden mit meiner eigenen Leistung bin. Oder wenn ich an meinem Moped herumschraube und es danach besser funktioniert.»

Der Heppenheimer kann aber auch auf der Couch zufrieden sein, im Kreise seiner Familie. «Ich bin froh, wenn ich auch mal ein Wochenende zu Hause bin und einfach mal nichts tun muss. Gern schaue ich mir auf dem Sofa den „Tatort“ an. Das Leben mit der Familie ist sehr wichtig für mich», so Vettel, der, nach einem Tick gefragt, antwortet: «Ich kann sehr pingelig sein.»

Wichtig sei für ihn vor allem Ehrlichkeit. «Ich versuche, immer mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben. Mir ist bewusst, dass es mir sehr gut geht. Ich weiß aber auch, dass einen materielle Dinge nicht erfüllen oder glücklicher machen. Es sind die kleinen Dinge im Leben. Nach links und rechts zu schauen ist deshalb extrem wichtig. Anderen eine Freude zu bereiten mache ich lieber als mir selbst.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 20.10., 09:35, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 12:10, ServusTV Österreich
MotoGP - Motul Grand Prix von Japan
So. 20.10., 12:10, ServusTV
MotoGP - Motul Grand Prix von Japan
So. 20.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 20.10., 12:20, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Möggers, Österreich
So. 20.10., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 13:05, ServusTV Österreich
MotoGP - Motul Grand Prix von Japan
So. 20.10., 13:05, ServusTV
MotoGP - Motul Grand Prix von Japan
So. 20.10., 13:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 20.10., 13:55, ServusTV
MotoGP - Motul Grand Prix von Japan
zum TV-Programm