Formel 1

Kanada-GP im Fernsehen: Die heissesten Fragen

Von - 10.06.2018 09:00

​Die Fragen vor dem Grossen Preis von Kanada in Montreal: Kann Red Bull Racing Ferrari und Mercedes im Renntrimm fordern? Wie wirkt sich die Reifenwahl aus? Wer macht auf dem tückischen Kurs Fehler?

Zwei Siege für Sebastian Vettel und Ferrari in Australien und Bahrain, ein unwiderstehlicher Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) in China, Doppelschlag von Lewis Hamilton (Mercedes-Benz) in Baku und Barcelona, dann die grandiose Siegesfahrt von Ricciardo in Monaco – die bisherigen Siege 2018 haben sich salomonisch auf die drei Top-Teams aufgeteilt.

Die grossen Fragen vor dem Grossen Preis von Kanada auf der Power-Strecke Circuit Gilles Villeneuve von Montreal: Kann Sebastian Vettel die Pole-Position in seinen dritten Saisonsieg umsetzen? Welche Auswirkung hat die freche Reifenwahl von Red Bull Racing mit den hyperweichen Pirelli? Wer bezahlt zu viel Einsatz auf dem tückischen Circuit Gilles Villeneuve mit Mauerküssen? Was kann WM-Leader von Startplatz 4 ausrichten?

Sebastian Vettel will am WM-Rückstand von 14 Punkten auf Lewis Hamilton knabbern. Der Heppenheimer hat vor fünf Jahren auf der Insel Notre-Dame gewinnen können, damals mit Red Bull Racing, aber seit vierzehn Jahren oder Michael Schumacher 2004 ist Ferrari in Montreal ohne Sieg! Das gedenkt Vettel zu korrigieren.

Eine andere Durststrecke hat Vettel beendet: Michael Schumacher war vor Seb der letzte Ferrari-Fahrer auf Pole, das war vor siebzehn Jahren. Wenn Vettel dabei ist, kann er auch gleich die andere Statistik korrigieren.

Damit Sie nichts von der ganzen Action aus der kanadischen Metropole verpassen, haben wir die wichtigsten Sendezeiten zusammengefasst. Werfen Sie auch einen Blick auf das Goldene Buch des Grossen Preises von Kanada weiter unten.

Der Kanada-GP im Fernsehen

Sonntag, 10. Juni
19.05: RTL – Countdown
19.15: ORF 1 – Formel-1-News
19.35: ORF 1 – GP Kanada
20.00: SF 2 – GP Kanada
20.00: RTL – GP Kanada
21.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
22.05: ORF 1 – GP Kanada, Analyse
00.05: n-tv – Das Rennen kompakt

Grosser Preis von Kanada: Das Goldene Buch

2017 Lewis Hamilton, Mercedes *
2016 Lewis Hamilton, Mercedes *
2015 Lewis Hamilton, Mercedes *
2014 Daniel Ricciardo, Red Bull Racing-Renault
2013 Sebastian Vettel, Red Bull Racing-Renault *
2012 Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes
2011 Jenson Button, McLaren-Mercedes
2010 Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes *
2008 Robert Kubica, BMW-Sauber
2007 Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes *
2006 Fernando Alonso, Renault *
2005 Kimi Räikkönen, McLaren-Mercedes
2004 Michael Schumacher, Ferrari
2003 Michael Schumacher, Ferrari
2002 Michael Schumacher – Ferrari
2001 Ralf Schumacher, Williams-BMW
2000 Michael Schumacher, Ferrari *
1999 Mika Häkkinen, McLaren-Mercedes
1998 Michael Schumacher, Ferrari
1997 Michael Schumacher, Ferrari *
1996 Damon Hill, Williams-Renault *
1995 Jean Alesi, Ferrari
1994 Michael Schumacher, Benetton-Ford *
1993 Alain Prost, Williams-Renault *
1992 Gerhard Berger, McLaren-Honda
1991 Nelson Piquet, Benetton-Ford
1990 Ayrton Senna, McLaren-Honda *
1989 Thierry Boutsen, Williams-Renault
1988 Ayrton Senna, McLaren-Honda *
1986 Nigel Mansell, Williams-Honda *
1985 Michele Alboreto, Ferrari
1984 Nelson Piquet, Brabham-BMW *
1983 René Arnoux, Ferrari *
1982 Nelson Piquet, Brabham-BMW
1981 Jacques Lafitte, Ligier-Matra
1980 Alan Jones, Williams-Ford
1979 Alan Jones, Williams-Ford *
1978 Gilles Villeneuve, Ferrari
1977 Jody Scheckter, Wolf-Ford
1976 James Hunt, McLaren-Ford
1974 Emerson Fittipaldi, McLaren-Ford
1973 Peter Revson, McLaren-Ford
1972 Jackie Stewart, Tyrrell-Ford
1971 Jackie Stewart, Tyrrell-Ford
1970 Jacky Ickx, Ferrari
1969 Jacky Ickx, Brabham-Ford
1968 Denny Hulme, McLaren-Ford
1967 Jack Brabham, Brabham-Repco

* Sieg von der Pole-Position aus

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2018 Austin - Mit Max Verstappen von den Rocky Mountains nach Miami

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 17.10., 07:05, SPORT1+


Nordschleife

Mi. 17.10., 07:10, Motorvision TV


High Octane

Mi. 17.10., 08:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 10:40, SPORT1+


car port

Mi. 17.10., 10:45, Hamburg 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mi. 17.10., 10:45, SPORT1+


Rallye

Mi. 17.10., 11:00, Eurosport


High Octane

Mi. 17.10., 11:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 12:30, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Mi. 17.10., 15:05, Motorvision TV


Zum TV Programm
13