Formel 1

F1-Anwärter Sérgio Sette Câmara wird McLaren-Junior

Von - 06.11.2018 13:00

McLaren hat den Brasilianer Sérgio Sette Câmara als Test- und Entwicklungsfahrer in sein Nachwuchsprogramm aufgenommen. Der 20-jährige Formel-2-Pilot wird eng mit dem britischen Traditionsrennstall zusammenarbeiten.

McLaren hat sich die Dienste des früheren Toro Rosso-Testpiloten Sérgio Sette Câmara gesichert. Das Traditionsteam aus Woking nimmt den 20-Jährigen als Test- und Entwicklungsfahrer ins eigene Nachwuchsprogramm auf. Damit tritt der Brasilianer, der 2016 als Red Bull-Junior auch schon Formel-1-Erfahrungskilometer sammeln durfte, in die Fussstapfen von F1-Aufsteiger Lando Norris, an dessen Seite er derzeit die Formel-2-Meisterschaft für das Carlin-Team bestreitet.

Während Norris, der 2019 für McLaren in der Königsklasse antreten wird, zwei Läufe vor dem Saisonende den dritten Zwischenrang belegt, muss sich Sette Câmara mit dem sechsten Zwischenrang in der Meisterschaftstabelle begnügen. Allerdings hat er im Gegensatz zum Briten die Läufe in Monaco nicht bestritten, weil er sich in einem Qualifying-Crash die Hand verletzt hatte.

Sette Câmaras Erfolgsbilanz im vielgerühmten Vorzimmer der Formel 1 fällt denn auch bescheidener als jene seines Teamkollegen aus: Neben seinem ersten und bisher einzigen F2-Sieg, den er 2017 in seiner Rookie-Saison im Sprintrennen von Spa erobern konnte, stand er noch neun weitere Male auf dem F2-Podest, acht dieser Top-3-Positionen holte er in diesem Jahr. Zum Vergleich: Norris, der 2017 nur die letzten beiden F2-Läufe in Abu Dhabi bestritten hat, stand in diesem Jahr auch acht Mal auf dem Treppchen, allerdings konnte sich der 18-Jährige aus Bristol zum Saisonauftakt in Bahrain im Hauptrennen den Sieg sichern.

Wie Norris will auch Sette Câmara in die F1 aufsteigen, entsprechend gross ist die Freude über den neuen Job, der eine enge Zusammenarbeit mit dem Team vorsieht. «Es ist mein Traum, eines Tages ein GP-Star zu sein, und ich möchte mich bei McLaren für diese unglaubliche Chance bedanken, die ich damit bekomme. Mein Ziel ist es, mich ins Team zu integrieren und so eng wie möglich mit den Ingenieuren zu arbeiten, um möglichst viel zu lernen. Ich werde zuhören und lernen, damit ich mich als Fahrer entwickeln kann. Und natürlich werde ich auch das Team so gut es geht unterstützen.»

Auch bei McLaren-Sportdirektor Gil de Ferran ist die Freude gross. Der in Paris geborene Brasilianer sagt über die Verpflichtung des Nachwuchstalents: «Wir sind froh, Sergio im McLaren-Förderprogramm begrüssen zu dürfen. Wir haben seine Entwicklung nun schon eine ganze Weile beobachtet und denken, er ist ein vielversprechendes Talent, das viel Potenzial hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, die ihm helfen wird, ein noch besserer Fahrer zu werden.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2018 Sao Paulo - Lewis Hamilton bedankt sich beim Team

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: Der Unersättliche will noch mehr

​​Der Engländer Lewis Hamilton (33) ist nach 2008, 2014, 2015 und 2017 zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister. Keiner wird bestreiten: Wie im vergangenen Jahr hat der beste Mann den Titel geholt.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1

Do. 15.11., 00:55, ORF Sport+


SPORT1 News

Do. 15.11., 01:10, SPORT1+


car port

Do. 15.11., 01:45, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 15.11., 02:05, Motorvision TV


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 15.11., 02:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 15.11., 02:55, SPORT1+


car port

Do. 15.11., 03:45, Hamburg 1


High Octane

Do. 15.11., 05:10, Motorvision TV


car port

Do. 15.11., 05:15, Hamburg 1


Magazin

Do. 15.11., 06:00, Motorvision TV


Zum TV Programm
12