Formel 1

Red Bull Ring: Karten Österreich-GP – jetzt zugreifen

Von - 09.01.2019 15:35

​Zum sechsten Mal wird auf dem Red Bull Ring der Grosse Preis von Österreich ausgetragen. Gute Nachricht für Fans: zu unverändert attraktiven Preisen! Sichern Sie sich schon heute Ihre Tickets!

Etwas mehr als fünf Wochen müssen wir uns gedulden, dann beginnen in Spanien die Wintertests für die Formel-1-Saison 2019. Die Vorbereitungen laufen nicht nur bei den zehn GP-Rennställen auf Hochtouren, auch zahlreiche Fans planen jetzt ihre Besuche bei WM-Läufen. Und offenbar sind sie nicht die Einzigen: Auf vielen Strecken läuft der Kartenvorverkauf überaus erfreulich, so auch am Red Bull Ring in der Steiermark, wo am 30. Juni der Grosse Preis von Österreich stattfinden wird.

Derzeit gibt es noch Karten auf allen Tribünen, aber zum Beispiel auf der Steiermark-Tribüne wird’s langsam eng. Wer sich dort einen Sitzplatz sichern will, sollte jetzt handeln. Wir geben Tipps, um sich die besten Karten zu sichern.

Die Tribünen am Red Bull Ring in der Übersicht:

Steiermark Tribüne (T1)
Von dieser Tribüne haben die Besucher perfekte Sicht auf den Start und vor allem auf Kurve 1 – hier hat es in den letzten Jahren immer wieder haarsträubende Momente gegeben. Auch überblicken die Fans den Streckenabschnitt bis zur Remus Kurve (T3). Tipp: Hier gehen Plätze weg wie warme Semmeln, jetzt handeln!

Red Bull Tribüne (zwischen T1 und T2)
In den oberen Reihen der Tribüne ergibt sich ein Blick über das gesamte Areal der Rennstrecke, die Grand-Prix-Anhänger sehen gut drei Viertel des Kurses. Die Sektoren A (ganz am Anfang bei der ersten Kurve) sowie F bis K sind ausverkauft. Im Sektor B bis E gibt es vereinzelt Plätze – jetzt handeln! Auch die Sektoren L und M sind schon sehr gut gebucht. Lassen Sie sich hier nicht mehr zu viel Zeit.

myWorld Tribüne an der Start/Ziel-Geraden
Sie erklärt sich von selber. Die Red Bull Ring-Besucher erleben hier neben dem Start auch perfekt die Siegerehrung. Ausserdem ist die Tribüne überdacht. Die Sektoren A, B, C und P sind bereits weg. Die restlichen Sektoren, vor allem am Ende der Tribüne Richtung erster Kurve, werden derzeit oft gebucht; auch hier ist es ratsam, jetzt Tickets zu kaufen.

Stehplatzbereich
Dieser ist an der höchsten Stelle des Kurses, am Schönberg positioniert. Die Zuschauer erwartet ein toller Überblick von dieser Naturtribüne. Es ist die günstigste Variante, das Rennen zu erleben: Für 95 Euro am ganzen Wochenende (nur Sonntag: 85 Euro).

Das Wochenend-Ticket bietet noch mehr: Formel-1-Fans erleben damit für den «Formula 1 myWorld Grossen Preis von Österreich» alle Highlights des Motorsport-Festivals zum Anfassen hautnah. Neben erstklassiger Renn-Action in der Königsklasse und ihren Partnerserien lassen ehemalige Stars der Formel 1 bei der Legends Parade in historischen Boliden die Power vergangener Tage wiederaufleben. Ausserdem sorgen nationale und internationale Top-Bands für ausgelassene Stimmung bei Konzerten in der F1 Fanzone. Wer sich also ein Wochenend-Ticket sichert, für den hat das Formel-1-Wochenende nicht zwei Tage, auch nicht drei Tage, sondern viel mehr und bietet zusätzlich zur Renn-Action auf der Strecke Side Events am laufenden Band. Schon am Donnerstag ist für Wochenend-Ticket-Besitzer die F1 Fanzone geöffnet. Von dort wird zum Public Pit Lane Walk in die Boxengasse geladen – ein einmaliges Erlebnis!

Eine spannende Sache ist das 3-Corner-Ticket, mit dem Zuschauer an drei verschiedenen Tagen die Königsklasse von drei verschiedenen Tribünen, also aus mehreren Perspektiven, verfolgen können. «Tribünen Hopping» nennt sich das Ganze und ist in drei Varianten zu haben.

3 Corner Start Ziel (FR Steiermark/SA Red Bull/SO Start-Ziel). Hier ist Beeilung geboten, die Karten gehen rasch weg.

3 Corner Red Bull (FR Start-Ziel/SA Steiermark/SO Red Bull). Auch hier lohnt es sich, jetzt zuzugreifen.

Die 3 Corner Tickets in den Kategorien Platin, Gold und Silber sowie Steiermark sind bereits vergriffen.

Wenn die Königsklasse des Motorsports ihre Zelte am Red Bull Ring im Murtal aufschlägt, ist jede Menge Action auf und abseits der Rennstrecke – auch zwischen Trainings, Qualifyings und Rennen – garantiert. Die Red Bull-Driftkünstler sind wieder am Start und werden am Wochenende mehrere Querfahreinsätze zeigen. Ausserdem dürfen Einlagen aus der Luft nicht fehlen! Kunstflug-Piloten sowie die Flying Bulls jagen durch den Spielberger Himmel und sorgen mit ihren Airshows für ein staunendes Publikum.

Die F1 FanZone an der legendären Westschleife des Red Bull Ring hat volle vier Tage geöffnet. Fahrzeug-Ausstellungen und Merchandise-Shops mit den neuesten Kollektionen der Teams lassen Motorsport-Herzen hoch und höher schlagen. In Rennsimulatoren der F1 Gamezone können die Gäste selbst in die Rolle des Rennfahrers schlüpfen und bei Autogrammstunden treffen sie Formel-1-Piloten sogar persönlich. Auch für Verpflegung ist in der F1 FanZone bestens gesorgt. Für einen Tag wie aus dem Bilderbuch nutzen Besucher die Picknick-Wiese.

Wochenendticket-Besitzer erhalten am Donnerstag beim «Public Pit Lane Walk» seltene Einblicke in die Boxengasse – in das Herz der Formel 1. Sie können die Arbeit der Teams aus nächster Nähe verfolgen und Erinnerungsfotos von den aktuellen Boliden der Königsklasse schiessen.

Neben der Formel 1 dürfen sich die Besucher am Red Bull Ring auf weitere hochkarätige Rennserien freuen. 2017 sorgten die Formel 2, die GP3 oder der Porsche Mobil 1 Supercup nicht nur für zusätzliche Renn-Action, sondern geben auch österreichischen Piloten die Chance, ihr Können vor grossem Publikum beim Heimrennen am Red Bull Ring unter Beweis zu stellen.

Formel-1-Fans sind in der Steiermark mit der Spielberg App bestens informiert. Wer sich News und Details zum Programm inklusive Boxenfunk zu Rennen und Wetter, Infos zur Anreise und Verkehr sowie Aktuelles über das Projekt Spielberg nicht entgehen lassen möchte, sollte unbedingt die neue Version herunterladen.

Am Red Bull Ring bietet sich Formel 1 zum Anfassen, mit Autogrammstunden, dem beliebten grünen Teppich, viel Musik und Unterhaltung, mit Gratis-Parkmöglichkeiten. Nicht vergessen: Kinder bis 14 kommen kostenlos aufs Gelände, in Begleitung eines Erwachsenen – Kids müssen aber ihr kostenloses Ticket mitbestellen.

Alle Informationen zum GP-Rennwochenende finden Sie auf www.projekt-spielberg.com/de/formel-1

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Max Verstappen 2018 auf dem Red Bull Ring © Red Bull Max Verstappen 2018 auf dem Red Bull Ring Der Tribünenplan © www.projekt-spielberg.com/de/formel-1 Der Tribünenplan
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Williams - Warum Robert Kubica die Nummer 88 wählt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 23.01., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 23.01., 19:35, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
18