Formel 1

Alfa Romeo: Tatiana Calderón bleibt Testfahrerin

Von - 01.03.2019 16:20

Nachwuchspilotin Tatiana Calderón wird auch in diesem Jahr die Rolle der Testfahrerin im Alfa Romeo-Sauber-Team übernehmen. Die Kolumbianerin tritt in diesem Jahr in der Formel 2 an.

Das Alfa Romeo-Sauber-Team führt die Zusammenarbeit mit Tatiana Calderón trotz Schaffung einer eigenen Nachwuchstruppe fortgeführt. Die Kolumbianerin, die in diesem Jahr in der Formel-2-Meisterschaft für das Team BWT Arden antritt und dort auch gegen die Sauber-Junioren Callum Ilott und Juan Manuel Correa kämpfen wird, behält die Rolle der offiziellen Testfahrerin, die sie schon im vergangenen Jahr bekleidet hat.

In dieser Funktion durfte Calderón im vergangenen Oktober auch ihre Premiere im F1-Renner absolvieren. Sie Rückte auf dem Autódromo Hermanos Rodriguez im Sauber C37 aus und schwärmte hinterher: «Das war eine unglaubliche Erfahrung. Die Beschleunigung, das Bremsen, sowie die Bodenhaftung sind ausserordentlich, und ich habe mich auf der Strecke wohlgefühlt. Nach ein paar Runden gewöhnt man sich an die Geschwindigkeit, und ich hatte sehr viel Spass am Steuer.»

Wenige Wochen später durfte sie noch einmal Formel-1-Erfahrungskilometer sammeln, zwei Tage war sie auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano ihre Runden drehen. Auch in diesem Jahr darf sie sich auf Einsätze im F1-Auto freuen. Teamchef Frédéric Vasseur erklärt: «Sie hat durch ihre Hingabe, Hartnäckigkeit und mit ihren Fahrkünsten das Team beeindruckt und als sie im vergangenen Jahr die Chance bekam, ihr Debüt im F1-Renner zu bestreiten, hat sie eine gute Leistung gezeigt. Sie hat bewiesen, dass sie ein wertvolles Mitglied unseres Teams ist.»

«Ich bin extrem glücklich, dass ich bei Alfa Romeo Racing weiter die Rolle der Testfahrerin übernehmen darf», schwärmte die 25-Jährige, die 2016 von der früheren Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn 2017 als Entwicklungsfahrerin an Bord geholt worden war. «In jedem Jahr haben sie einen super Job gemacht und es ist immer ein grosses Privileg, mit einem so erfahrenen Team zu arbeiten.»

«Diese Mannschaft hat mir meine ersten Formel-1-Kilometer ermöglicht, und ich liebe es, Teil dieses Teams zu sein. Ich hoffe, dass wir zusammen Grosses erreichen können. Ich möchte mich bei Frédéric Vasseur und Alfa Romeo Racing für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken», fügte Calderón an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Tatiana Calderón bleibt F1-Testfahrerin bei Alfa Romeo-Sauber, daneben tritt sie für BWT Arden in der Formel 2 an © LAT Tatiana Calderón bleibt F1-Testfahrerin bei Alfa Romeo-Sauber, daneben tritt sie für BWT Arden in der Formel 2 an
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Barcelona - Mercedes Analyse mit Paul Ripke, Andrew Shovlin und Ron Meadows

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Do. 23.05., 01:45, Hamburg 1


FIA Formel E

Do. 23.05., 02:00, ORF Sport+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 23.05., 02:15, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 03:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 03:00, Sky Sport 1


Streetwise - Das Automagazin

Do. 23.05., 03:25, Motorvision TV


car port

Do. 23.05., 03:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 04:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 04:30, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 04:30, Sky Sport 1


Zum TV Programm
15