Formel 1

Lewis Hamilton & Valentino Rossi: Platztausch geplant

Von - 09.03.2019 16:12

Formel-1-Champion Lewis Hamilton wird nach dieser Saison die MotoGP-Yamaha des neunfachen Weltmeisters Valentino Rossi übernehmen und ihm dafür seinen Mercedes W10 überlassen.

Die Aufregung war gross, als die Motorsport-Szene im vergangenen Dezember erfuhr, dass sich Lewis Hamilton zusammen mit den Lowes-Brüdern Sam und Alex in Jerez zum Superbike-Training getroffen hatte. Der fünffache Formel-1-Weltmeister, der seine Liebe zur MotoGP immer wieder zum Ausdruck bringt, wagte sich auf einer Yamaha R1 auf die Piste und war hinterher wieder einmal voll des Lobes für die GP-Stars der Zweirad-Welt.

Hamiltons Ausflug in den Motorradrennsport wurde auch von den MotoGP-Stars bejubelt und rasch folgten die ersten Einladungen an den Silberpfeil-Star, ein Bike aus der MotoGP auszuprobieren. So erklärte etwa der Italiener Franco Morbidelli, der für das Team Petronas Yamaha SRT an den Start gehen will: «Wenn Lewis meine MotoGP-Maschine testen will, dann gebe ich sie ihm.»

Auch MotoGP-Aushängeschild Valentino Rossi freute sich über Hamiltons Motorrad-Test, der neunfache Weltmeister lud den Briten umgehend auf seine Ranch in Tavullia ein, um gemeinsam auf zwei Rädern zu trainieren und Spass zu haben. Und dabei soll es nicht bleiben, denn wie die Kollegen von «GPOne.com» berichten, wird Hamilton auch die Yamaha M1 des Italieners testen dürfen. Das haben die beiden Ausnahmekönner, die sich seit Hamiltons MotoGP-Besuch von 2013 in Le Mans kennen, so beschlossen.

Dafür überlässt Hamilton Rossi den Silberpfeil W10. Es wird nicht der erste F1-Test des Yamaha-Stars sein, der 40-Jährige durfte in der Vergangenheit bereits in Barcelona und Mugello im Formel-1-Renner von Ferrari ausrücken. Wann der Platztausch mit Hamilton vonstatten gehen soll, steht noch nicht fest. Sicher ist, dass es erst nach dem Saisonende der Formel 1 dazu kommen wird.

An diesem Wochenende startet die MotoGP in Katar in die neue Saison, die Formel 1 ist dann in sieben Tagen mit dem WM-Auftakt in Melbourne an der Reihe. Hamilton nutzt die Chance, um im Rahmen einer MotoGP-Stippvisite in der Wüste die Yamaha-Box zu besuchen. Dabei sollen auch die letzten Details zum Platztausch geklärt werden. Danach soll es für den F1-Star gleich weitergehen, das erste MotoGP-Rennen der Saison wird er demzufolge nicht live miterleben.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Lewis Hamilton darf Valentino Rossis MotoGP-Bike testen © LAT Lewis Hamilton darf Valentino Rossis MotoGP-Bike testen Lewis Hamilton wagte sich in Jerez auf der Yamaha R1 in Superbike-Konfiguration auf die Piste © Twitter/@LewisHamilton Lewis Hamilton wagte sich in Jerez auf der Yamaha R1 in Superbike-Konfiguration auf die Piste Lewis und Valentino kennen sich seit 2013 © Gold & Goose Lewis und Valentino kennen sich seit 2013
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Melbourne - Strategie Analyse mit James Vowles

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

ERC All Access

Di. 26.03., 01:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 01:50, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 26.03., 02:00, Eurosport 2


car port

Di. 26.03., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 03:50, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Di. 26.03., 03:55, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 26.03., 04:15, SPORT1+


High Octane

Di. 26.03., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm
6